Verdächtige Scheine und User

Haben Sie Vorschläge, Kommentare, Ideen...?

Moderators: Miles66, Licht & Feuer

User avatar
hinti111
Euro-Regular
Euro-Regular
Posts: 203
Joined: Sun Dec 23, 2007 3:09 am
Location: Radenthein / Kärnten

Re: Verdächtige Scheine und User

Post by hinti111 »

GWR7007 wrote:
Wed Sep 21, 2022 4:46 pm
Vielleicht gibt es dafür ja auch eine gute Erklärung, aber die Treffer, die GBS seit einigen Tagen in Norditalien hat, wirken auf mich auch nicht unbedingt so überzeugend. Zumindest, nachdem dieser User bereits hier ja bereits wegen ähnlicher "Treffer" in Spanien oder der Schweiz Erwähnung fand.
Auch wenn die Orte Malcesine und Bardolino anscheinend am Gardasee liegen, der ja durchaus eine touristische Gegend ist. Aber dann auf wenig Scheine so viele Treffer und wieder fast alle nur mit Deutschland? Wirkt auf mich irgendwie nur bedingt glaubwürdig. Wo Italien ansonsten eher nicht als Trefferparadies bekannt ist.
Und dann noch ein :note-5: -Treffer von einer Bank in Verona.... Geht das? Ich kenne mich mit Banken in Italien nicht gut aus, aber ich meine, :note-5: bei dortigen Banken zu bekommen wäre eher nicht so einfach. Und als nicht-Kunde sicher (dies kann ich natürlich nur vermuten) nochmal eine Ecke schwieriger. Bei Urlauben in Italien (wenn auch mehr mit EBT als Nebensache) nach Venedig vor fast 10 Jahren und an den Comer See vor etwa 7 gab es bei jeweils einer Abhebung bei einer Bank nur :note-10: als kleinstes und selbst davon nicht allzu viele. Vielleicht war es beide Male einfach die falsche Bank, aber ich meine, ich hätte beide Male auch im italienischen Forumsteil gefragt, wie das mit kleinen Scheinen aussieht und die Antworten waren eher ernüchternd.
Dazu dort auch wieder nur der schlichte Kommentar "Bank", während in DE immerhin im Kommentar steht, welche Bank es ist. Das kann natürlich genauso richtig oder falsch sein; überprüfen lässt es sich ja auch nicht, wenn man nicht zufällig die Bank(en) in dem entsprechenden Ort selber kennt.
Hallo
für mich eindeutig: wieder Location-Fake von GBS.
War ja auch zu erwarten, denn er ist ja schon bei Schweiz und Spanien damit durchgekommen bzw. dadurch in den Genuss von "exotischen" Treffern gekommen.
Aber wenn hier nichts gemacht wird, was sollte denn den guten Mann stoppen....

Mich würde es nicht wundern wenn Riemerling auch bald wieder auf "virtuelle Reise" geht :roll:

a) wieder sind alle Treffer aus DE ( ok, einer aus BE )
b) heute wurden 130 Fünfer ( wie dämlich :wink: ) aus Verona eingegeben und andere Fünfer aus Ortschaften am Gardasee.

Ich behaupte es ist extrem schwierig für einen Ausländer bei einer italienischen Bank 5er in dieser Menge zu erhalten.

Es ist ein Hohn für alle italienischen User !

Das Cleaning-Team sollte hier endlich aktiv werden.
User avatar
Arminius
Euro-Expert in Training
Euro-Expert in Training
Posts: 440
Joined: Sat Jan 25, 2020 10:41 pm
Contact:

Re: Verdächtige Scheine und User

Post by Arminius »

GWR7007 wrote:
Wed Sep 21, 2022 4:46 pm
Vielleicht gibt es dafür ja auch eine gute Erklärung, aber die Treffer, die GBS seit einigen Tagen in Norditalien hat, wirken auf mich auch nicht unbedingt so überzeugend. Zumindest, nachdem dieser User bereits hier ja bereits wegen ähnlicher "Treffer" in Spanien oder der Schweiz Erwähnung fand.
Auch wenn die Orte Malcesine und Bardolino anscheinend am Gardasee liegen, der ja durchaus eine touristische Gegend ist. Aber dann auf wenig Scheine so viele Treffer und wieder fast alle nur mit Deutschland? Wirkt auf mich irgendwie nur bedingt glaubwürdig. Wo Italien ansonsten eher nicht als Trefferparadies bekannt ist.
Und dann noch ein :note-5: -Treffer von einer Bank in Verona.... Geht das? Ich kenne mich mit Banken in Italien nicht gut aus, aber ich meine, :note-5: bei dortigen Banken zu bekommen wäre eher nicht so einfach. Und als nicht-Kunde sicher (dies kann ich natürlich nur vermuten) nochmal eine Ecke schwieriger. Bei Urlauben in Italien (wenn auch mehr mit EBT als Nebensache) nach Venedig vor fast 10 Jahren und an den Comer See vor etwa 7 gab es bei jeweils einer Abhebung bei einer Bank nur :note-10: als kleinstes und selbst davon nicht allzu viele. Vielleicht war es beide Male einfach die falsche Bank, aber ich meine, ich hätte beide Male auch im italienischen Forumsteil gefragt, wie das mit kleinen Scheinen aussieht und die Antworten waren eher ernüchternd.
Dazu dort auch wieder nur der schlichte Kommentar "Bank", während in DE immerhin im Kommentar steht, welche Bank es ist. Das kann natürlich genauso richtig oder falsch sein; überprüfen lässt es sich ja auch nicht, wenn man nicht zufällig die Bank(en) in dem entsprechenden Ort selber kennt.
Ich war bis vor 2 Wochen in Norditalien. Deine Beobachtung stimmt noch immer. Es ist dort schwierig bis unmöglich bei Banken :note-5: zu bekommen. Ich habe es in 3 Wochen nicht geschafft. Überhaupt hatte ich den Eindruck, daß sich italienische Banken weit mehr als deutsche vom Bargeld-Service und Laufkunden-Geschäft zurückgezogen haben. Besucher gelangen wohl nur noch durch Einzel-Schleusen ins Innere hinein, Bargeld-Kassen gibt es offenbar nirgendwo mehr. (Von Leibesvisitationen der unwillkommenen Besucher mit derart lästigen Bargeld-Wünschen wird aber noch Abstand genommen :mrgreen: )

Durch Umtausch in Geschäften und Restaurants, vor allem in Tabak-Läden, kam ich letztendlich auf ca. 150 :note-5:. Ein Treffer war aber nicht dabei. Mein einziger Treffer vor Ort war ein getauschter :note-10: eines anderen Urlaubers, der 2016 in der Slowakei registriert worden war. Der hatte vermutlich einen Umweg über Deutschland hinter sich.
Meine aus Deutschland mitgebrachten 5er wurden sehr gern genommen und auch gegen höhere Nominale eingetauscht, da offenbar ein gewisser Kleinschein-Mangel bei Händlern und Kellnern besteht.
Wenn man sich die Statistiken italienischer EBT-User anschaut braucht man dort viele hundert Scheine um überhaupt eine realistische Erfolgsaussicht auf einen Treffer zu haben.

Offenbar besteht ein gewisser Bedarf, sich in EBT Urlaubsort-Andenken zu schaffen. Ob man aber entsprechende Fake-Eingaben überhaupt verhindern kann wage ich zu bezweifeln.
User avatar
stefanlip
Euro-Regular
Euro-Regular
Posts: 275
Joined: Tue Aug 22, 2006 7:22 pm
Location: Bibertal
Contact:

Re: Verdächtige Scheine und User

Post by stefanlip »

Eine Kontaktaufnahme mit GBS war ohne Erfolg?

Generelles Löschen der Scheine aus den Urlaubsorten finde ich an der Stelle nicht gut, denn auf welcher Grundlage sollte diese Löschung erfolgen?!

Für mich sieht es so aus, als wenn GBS entweder Scheine aus Deutschland mitbringt und sie dann dort vor Ort eingibt, oder er lädt im Urlaub vorher gesammelte Scheine in die EBT-Datenbank hoch. Beides mit Sicherheit nicht gut...

Kann man feststellen, ob er beim Scheineingeben in Italien ist aufgrund der verwendeten IP-Adresse?
GWR7007
Euro-Master
Euro-Master
Posts: 5353
Joined: Thu Aug 02, 2012 11:57 am
Location: Münster (Westfalen), Germany

Re: Verdächtige Scheine und User

Post by GWR7007 »

stefanlip wrote:
Thu Sep 22, 2022 11:51 am
Eine Kontaktaufnahme mit GBS war ohne Erfolg?
Da der User nicht im Forum angemeldet ist, geht das so einfach nicht. Wer das sonst machen könnte, wüsste ich nicht. Anscheinend aber ist dies bisher nicht geschehen, oder GBS ist es egal.
stefanlip wrote:
Thu Sep 22, 2022 11:51 am
Generelles Löschen der Scheine aus den Urlaubsorten finde ich an der Stelle nicht gut, denn auf welcher Grundlage sollte diese Löschung erfolgen?!
Macht ja auch keiner, denn da zu unterscheiden, welcher Schein eben doch vielleicht im Urlaub erhalten wurde und welcher eben nicht, ist ja nicht so einfach. Deswegen blieb das ganze bisher auch ohne mir bekannte Konsequenzen. Böse gesagt: weil aber nichts passiert, machen einige Spezialisten so Aktionen dann aber immer wieder....
stefanlip wrote:
Thu Sep 22, 2022 11:51 am
Für mich sieht es so aus, als wenn GBS entweder Scheine aus Deutschland mitbringt und sie dann dort vor Ort eingibt, oder er lädt im Urlaub vorher gesammelte Scheine in die EBT-Datenbank hoch. Beides mit Sicherheit nicht gut...
Beide Male kamen wir hier eigentlich zum Schluss, dass es sich um in Deutschland erhaltene Scheine handeln muss, die unter falschen Orten im Urlaub (Spanien, Schweiz/italien, jetzt wieder Italien) eingegeben werden. Die Scheine kann der User durchaus in den Händen gehabt haben. Aber wahrscheinlich eher nicht aus den vorgegebenen Quellen im Ausland.
Und das ist, was stört. Wenn man Scheine aus der Heimat mit in den Urlaub nimmt und dann erst eingibt, so what, solange das unter dem Ort geschieht, wo man sie erhalten hat. Und nicht, wo man sie gerade mit hin genommen hat. Darum kreist die ganze Diskussion zum inzwischen dritten Mal (okay, diesmal von mir angeleiert, aber ja nicht ganz grundlos :oops: )
stefanlip wrote:
Thu Sep 22, 2022 11:51 am
Kann man feststellen, ob er beim Scheineingeben in Italien ist aufgrund der verwendeten IP-Adresse?
Das müssen andere beantworten; bei Fragen in dem Bereich bin ich raus....
my EBT profile

If you'd like to contact me, don't hesitate to write a PM to me, or to send an email. I can understand German (native language), English and Dutch :wink:
The Walking Dead
Euro-Newbie
Euro-Newbie
Posts: 4
Joined: Tue Feb 22, 2022 8:33 pm

Re: Verdächtige Scheine und User

Post by The Walking Dead »

beaweb wrote:
Thu Jun 23, 2022 10:49 pm
Wenn EBT gegen dieses EGOgehabe einzelner User
nicht vorgeht, werden uns viele User verlassen, die
nur einige Scheine pro Tag/Woche/Monat eingeben,
weil sie keine Lust mehr haben, bei dieser Fakeerei
mitzumachen.
Ich nutze das Zitat mal, um meine Stimmung bezüglich EBT zu beschreiben. Ich bin noch nicht so lange dabei, vielleicht 1,5 Jahre und ich lese eigentlich nur still mit. Der Sinn und Zweck ist doch, Treffer zu erzielen. Wenn die erzielten Treffer dann aber nicht stimmen, wird doch das ganze System ad absurdum geführt. Oder?

Ich habe im Einzelhandel beruflich mit Geld zu tun. Bei uns ist es so, dass die Spätschicht das Geld zur Bank bringt. Zwar hat das Bargeld abgenommen, weil viele mit Karte zahlen. Aber ein paar Scheine habe ich dann kurzzeitig abends zu Hause, wenn ich Spätschicht habe. Manchmal gebe ich welche ein, manchmal nicht. Es gab auch schon Tage, da habe ich alle Scheine fotografiert, so dass ich diese als Wechselgeld gleich wieder raus geben konnte. Es gibt Tage, da hab ich richtig Lust drauf. Aber die Lust verfliegt, wenn man solche Sachen hier liest.

Meine Lieblingsserie, nach der ich mich hier benannt habe, endet bald. Ich bin ehrlich gesagt am Überlegen, dann auch mit EBT aufzuhören. Mit dem Ende der Serie gehen bei mir einige „Cut‘s“ einher, auf einen mehr oder weniger kommt es dann nicht mehr drauf an.
Die von heute gebe ich mangels Lust nicht ein…
Die von heute gebe ich mangels Lust nicht ein…
A6F006AC-6020-41A2-80E7-45FA0B4D3C97.jpeg (157.36 KiB) Viewed 242 times
User avatar
MARIUS-FFB
Euro-Regular in Training
Euro-Regular in Training
Posts: 91
Joined: Sun Jun 29, 2014 8:32 pm
Location: Fürstenfeldbruck, Germany

Re: Verdächtige Scheine und User

Post by MARIUS-FFB »

https://de.eurobilltracker.com/profile/?user=127089
Interessante Treffer: 8
Eingegebene Geldscheine: 2.097
Mitglied seit: 2008-04-29
Marbella, Spanien

Ortsprofil ( :flag-es: Marbella)
Zeige Benutzer: degue, Scheine: 2.097

Also bis dahin alles logisch. Spanischer Tracker, der 2.097 Scheine in Marbella eingegeben hat.
Wie kommen dann seine Treffer zustande:
6 x Berlin und 2 x Wien, wenn er all seine Scheine in Spanien eingegeben hatte... 8O
EBT - PROFILE: http://de.eurobilltracker.eu/profile/?user=128430


Jeder Euro- Geldschein, den ich registriere, möchte auch wiedergefunden werden!
Every Euronote, which I record, want to be retrieved!


_____________________________________________________________________
User avatar
Lasterpaule
Euro-Master
Euro-Master
Posts: 5722
Joined: Sun Jan 16, 2005 12:21 am
Location: Herbrechtingen Landkreis Heidenheim Deutschland
Contact:

Re: Verdächtige Scheine und User

Post by Lasterpaule »

Vielleicht hat er seinen Altersruhesitz dorthin verlegt? Soll schon mal vorkommen, dass jemand in den Süden auswandert....
Gruß Paul (Lasterpaule)
:note-5: :note-10: :note-20: :note-50: :note-100: :note-200: :note-500: <--- klick

Statistiken

„Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“
Benjamin Franklin
User avatar
Spanier_20
Euro-Master in Training
Euro-Master in Training
Posts: 799
Joined: Thu Apr 22, 2004 4:47 pm
Location: Nürnberg - Germany

Re: Verdächtige Scheine und User

Post by Spanier_20 »

MARIUS-FFB wrote:
Tue Sep 27, 2022 7:07 pm

Ortsprofil ( :flag-es: Marbella)
Zeige Benutzer: degue, Scheine: 2.097

Also bis dahin alles logisch. Spanischer Tracker, der 2.097 Scheine in Marbella eingegeben hat.
Wie kommen dann seine Treffer zustande:
6 x Berlin und 2 x Wien, wenn er all seine Scheine in Spanien eingegeben hatte... 8O
In Marbella selbst hat er nur 1.034 Scheine eingetragen!!

https://de.eurobilltracker.com/profile/ ... city=58444
User avatar
nossi
Euro-Master
Euro-Master
Posts: 1562
Joined: Thu Jul 15, 2004 9:41 pm
Location: 1220 Wien

Re: Verdächtige Scheine und User

Post by nossi »

Wieso kommt ihr zu der Meinung, dass er alle Scheine in Marbella eingegeben hätte? Wenn er seinen Wohnsitz dorthin verlegt hat, werden alle seine Scheine vom System, egal wo sie eingegeben wurden, in der Benutzer-Statistik dem neuen Wohnort zugewiesen. Der Eingabeort bleibt natürlich unverändert. Das ist auch aus seiner Karte ersichtlich.
Liebe Grüße aus Wien - nossi -
GWR7007
Euro-Master
Euro-Master
Posts: 5353
Joined: Thu Aug 02, 2012 11:57 am
Location: Münster (Westfalen), Germany

Re: Verdächtige Scheine und User

Post by GWR7007 »

Das hängt vielleicht mit den Einstellungen in der Anzeige zusammen, die man für sich selber einstellen kann. Bei Orten kann man ja die Ranglisten nach "Benutzern" (also Leute, die den Ort als Hauptort haben, wobei hier alle eingegebenen Scheine angezeigt werden) und "Besuchern" (alle Leute, die in dem Ort Scheine registriert haben, unabhängig davon, ob sie dort fürs System wohnen, oder nicht). So könnte ich mir die anfängliche Aufregung erklären.
Ich wähle bei Orten immer "Besucher" aus, denn das ist für mich aussagekräftiger.
my EBT profile

If you'd like to contact me, don't hesitate to write a PM to me, or to send an email. I can understand German (native language), English and Dutch :wink:
User avatar
MARIUS-FFB
Euro-Regular in Training
Euro-Regular in Training
Posts: 91
Joined: Sun Jun 29, 2014 8:32 pm
Location: Fürstenfeldbruck, Germany

Re: Verdächtige Scheine und User

Post by MARIUS-FFB »

DAS erklärt nun einiges.
Der "Benutzer" ist also der User, der dort wohnt und Scheine eingibt,
und der "Besucher" kommt von außerhalb und gibt dort Scheine ein.
Allerdings hab ich nicht gewusst, dass ALLE Scheine bei einem Wohnungswechsel
dem neuen Wohnort zugeordnet werden.
EBT - PROFILE: http://de.eurobilltracker.eu/profile/?user=128430


Jeder Euro- Geldschein, den ich registriere, möchte auch wiedergefunden werden!
Every Euronote, which I record, want to be retrieved!


_____________________________________________________________________
User avatar
gergapsek
Euro-Master
Euro-Master
Posts: 1596
Joined: Sun Dec 02, 2007 10:45 am
Location: Štajerska, Slovenija
Contact:

Re: Verdächtige Scheine und User

Post by gergapsek »

MARIUS-FFB wrote:
Sat Oct 01, 2022 10:16 am
Allerdings hab ich nicht gewusst, dass ALLE Scheine bei einem Wohnungswechsel
dem neuen Wohnort zugeordnet werden.
Die Scheine als solche bleiben dort zugeordnet, wo sie eingegeben wurden, unabhängig davon, wohin man "umzieht", es sei denn, man ändert oder lässt die Ortseingaben ändern, was in dem Fall aber einen Locationfake darstellen würde.

Aber in der Tat ist es so, dass in der Userliste eines Ortes die Gesamtzahl der eingegebenen Scheine eines dort registrierten Users angezeigt wird, unabhängig vom tatsächlichen Eingabeort, also spielt in dem Fall ein "Umzug" keine Rolle, man nimmt immer die Gesamteingabezahl mit. Das selbe gilt logischerweise auch für die Länder-Benutzerranglisten, wenn man in ein anderes Land "umzieht".
Post Reply

Return to “Diskussionen zur Site und zum Euro-Tracking (Deutsch)”