Wien, Wien nur Du allein [Vorerst Corona-Pause]

Haben Sie Vorschläge, Kommentare, Ideen...?

Moderators: Miles66, Licht & Feuer

Aurengla
Euro-Newbie
Euro-Newbie
Posts: 36
Joined: Tue Jun 30, 2020 12:17 am

Re: Wien, Wien nur Du allein [Vorerst Corona-Pause]

Post by Aurengla »

Danke! Da werde ich sicher etwas finden.

Ich hebe übrigens mit einer Kreditkarte ab (eine Visa Karte von der DKB). Das geht so gut wie bei jeder Bank. Eventuell werden Gebühren verlangt, das sehe ich aber vor der Abhebung.

In diesem Zusammenhang finde ich diesen Link interessant:

https://www.auslandsabhebung.de/geld-ab ... sterreich/

Die Frage zielte wirklich darauf ab, wo man 500€ in 5ern abheben kann.

Danke auch für die anderen Tipps.

Die Maskenpflicht versteht sich sowieso von selbst. Ich hoffe jetzt nur, dass Wien oder Österreich nicht auch noch ein Beherbungsverbot erlassen.....

Es ist schon verrückt. Nach Wien darf ich reisen, nach Brandenburg (das Berliner Umland) auch, allerdings nicht in einem Hotel übernachten.
User avatar
nossi
Euro-Master
Euro-Master
Posts: 1529
Joined: Thu Jul 15, 2004 9:41 pm
Location: 1220 Wien

Re: Wien, Wien nur Du allein [Vorerst Corona-Pause]

Post by nossi »

Die in dem Link genannten Öffnungszeiten sind nicht mehr aktuell. Wegen Corona haben die meisten Banken Einschränkungen vorgenommen. Ob eine Filiale überhaupt einen Kassaschalter hat (das ist heute schon die Minderheit) und wie lange dieser offen ist (in den meisten Fällen bis 16:00 Uhr), schaust du am besten auf deren HP nach.
Liebe Grüße aus Wien - nossi -
User avatar
jack_isidore
Euro-Master
Euro-Master
Posts: 1796
Joined: Thu May 27, 2004 12:03 am
Location: Wien, Österreich

Re: Wien, Wien nur Du allein [Vorerst Corona-Pause]

Post by jack_isidore »

nossi wrote:
Mon Oct 12, 2020 8:11 pm
Bei der ÖNB geht das problemlos, hier brauchst du auch keine Karte. Dort bekommst du allerdings druckfrische Scheine.
Wie die Mitarbeiter reagieren, wenn du mit 5er auftauchst, kann ich dir leider nicht sagen. I
wenn du mit gebrauchten :note-5: dort auftauchst, dann werden sie die wohl ohne mit der wimper zu zucken auf was anderes umtauschen. ich kann das aber nicht empfehlen, denn in der regel treten alle gebrauchten scheine ihre letzte reise direkt in den shredder an. die nationalbank gibt nur druckfrische scheine her, dh. deine mühsam getrackten :note-5: sind verloren.
GWR7007
Euro-Master
Euro-Master
Posts: 4909
Joined: Thu Aug 02, 2012 11:57 am
Location: Münster (Westfalen), Germany

Re: Wien, Wien nur Du allein [Vorerst Corona-Pause]

Post by GWR7007 »

Aurengla wrote: Es ist schon verrückt. Nach Wien darf ich reisen, nach Brandenburg (das Berliner Umland) auch, allerdings nicht in einem Hotel übernachten.
Tja, die Wirren der Coronaverordnungen.

Ist zwar off-topic aber nicht vergessen, dass es zur Wiedereinreise nach Deutschland einen negativen Coronatest braucht oder du dich in Quarantäne begeben müsstest. Einer muss ja auf Spielverderber machen :roll:
Zu österreichischen Banken kann ich leider nichts beitragen, aber da gibt es ja Mit-Tracker, die da mehr zu sagen können :wink: . Wien soll ja schön (aber für Touristen wohl auch nicht gerade preiswert) sein. Prinzipiell würde ich da schon mal gerne hin, aber das eilt auch nicht
my EBT profile

If you'd like to contact me, don't hesitate to write a PM to me, or to send an email. I can understand German (native language), English and Dutch :wink:
GWR7007
Euro-Master
Euro-Master
Posts: 4909
Joined: Thu Aug 02, 2012 11:57 am
Location: Münster (Westfalen), Germany

Re: Wien, Wien nur Du allein [Vorerst Corona-Pause]

Post by GWR7007 »

jack_isidore wrote:
Tue Oct 13, 2020 3:18 pm
(...)denn in der regel treten alle gebrauchten scheine ihre letzte reise direkt in den shredder an. die nationalbank gibt nur druckfrische scheine her, dh. deine mühsam getrackten :note-5: sind verloren.
Ohne das jetzt allzu sehr breitreten zu wollen, aber gibt es da fundierte Erkenntnisse zu (bspw. arbeitet hier jemand bei der OeNB oder hat das schonmal live beobachtet)?
Mir ist klar, dass es allzu dünne und beschädigte Scheine wohl nicht überleben werden, aber ich kann mir so recht nicht vorstellen, dass die österreichische Nationalbank ausnahmslos alle zirkulierten Scheine, die bei ihr eingehen, vernichtet :? .
Von den deutschen Bundesbankfilialen weiß ich zwar auch nicht genau, was die machen, aber je nach Filiale habe ich dort ausnahmsweise auch schonmal gebrauchte Scheine erhalten können. Allerdings schien es so, als (über-)reizten die Mitarbeiter die Spielräume ihrer Vorschriften da etwas. Normal sind auch nur neue Scheine. Allerdings hätte ich behauptet, dass die gebrauchten Scheine, die bei der Bundesbank die Qualitätsprüfung überleben, zur Befüllung von Automaten genutzt werden oder anderweitig wieder in den Geldkreislauf kommen und nicht im Shredder landen. Ich "ärgere" mich zwar auch oft genug über sehr neue Scheine am Automaten (=niedrige Trefferchance), aber so viele, dass man davon ausgehen müsste, dass alle alten Scheine vernichtet würden sind es dann auch wieder nicht
my EBT profile

If you'd like to contact me, don't hesitate to write a PM to me, or to send an email. I can understand German (native language), English and Dutch :wink:
Aurengla
Euro-Newbie
Euro-Newbie
Posts: 36
Joined: Tue Jun 30, 2020 12:17 am

Re: Wien, Wien nur Du allein [Vorerst Corona-Pause]

Post by Aurengla »

"(...)denn in der regel treten alle gebrauchten scheine ihre letzte reise direkt in den shredder an. die nationalbank gibt nur druckfrische scheine her, dh. deine mühsam getrackten :note-5: sind verloren".

Das wäre natürlich schade. Ist das aber wirklich gesichert? Was die Bundesbank oder auch die OeNB am Schalter ausgibt ist ja nur ein kleiner Bruchteil des Geldes, das sie rausgibt. So weit ich das verstanden habe, versorgen die Bundesbanken doch sämtliche andere Banken mit Bargeld.

Am Schalter kommt es natürlich auf Prestige an. Man bekommt dort ja auch oft nur prägefrische Münzen, trotzdem werden die Säcke voller Münzen, die dort jeden Tag (in deutschen Bundesbanken- die OeNB akzeptiert nur Münzen bis 15€, schreibt sie) eingezahlt werden, sicher nicht vernichtet.

Allerdings habe ich auch schon Münzen aus dem Umlauf erhalten. In Stuttgart waren übrigens vier der zwanzig 50€ Scheine, die ich für die 1000€ in 5ern haben wollte, auch aus dem Umlauf.

...und außerdem....etliche dieser Scheine, die ich einzahlte, waren selbst druckfrisch. Die werden sie ja kaum vernichtet haben :-)

Auch bei den anderen Scheinen habe ich darauf geachtet, dass nichts eingerissen oder zu lappig ist.

Es ist aber noch keiner der 5er, die ich in Hamburg und Stuttgart diesen Sommer eingezahlt habe, wieder aufgetaucht.

Gegen druckfrische Scheine habe ich nichts einzuwenden. Ich finde es cool, dass man sie so schnell einstellen kann, und dann ist die Chance für sie am höchsten, dass sie nochmal wieder gefunden werden.

Wien ist wirklich toll! Ich war letztes Jahr begeistert. Es ist im positiven Sinne der Gegenentwurf zu Berlin (ok, wahrscheinlich auch im negativen Sinne), und überhaupt, das Gras ist ja immer dort grüner, wo man gerade nicht ist. Als teuer empfand ich es aber nicht. Es ist nicht London oder Paris, und es hängt ja auch immer davon ab, welchen Standard man möchte. Dass ich da jetzt hinfliege ist natürlich Wahnsinn, aber der Flug war nun mal schon seit langem gebucht und rührte daher, dass im Sommer zwei Flüge zu meiner Mutter storniert wurden.

PS: Hier ein Videolink direkt zur Bundesbank, der etwas Licht ins Dunkel bringt. ....

https://www.bundesbank.de/de/aufgaben/b ... eld-611516
User avatar
Moise
Euro-Expert
Euro-Expert
Posts: 731
Joined: Thu Nov 02, 2006 6:43 am

Re: Wien, Wien nur Du allein [Vorerst Corona-Pause]

Post by Moise »

GWR7007 wrote:
Tue Oct 13, 2020 3:28 pm
jack_isidore wrote:
Tue Oct 13, 2020 3:18 pm
(...)denn in der regel treten alle gebrauchten scheine ihre letzte reise direkt in den shredder an. die nationalbank gibt nur druckfrische scheine her, dh. deine mühsam getrackten :note-5: sind verloren.
Ohne das jetzt allzu sehr breitreten zu wollen, aber gibt es da fundierte Erkenntnisse zu (bspw. arbeitet hier jemand bei der OeNB oder hat das schonmal live beobachtet)?
Kenn jemanden,der dort arbeitet.Es kommt darauf an,wie die Maschinen eingestellt werden,je nachdem sie viele raushaben wollen,was wiederum von versch. Faktoren abhängig ist.Ich selbst weiss,daß ich schon von mir gestempelte Scheine und auch mit Tesa geklebte bei der OeNB in Klagenfurt(gibts ja nicht mehr) bekommen habe :roll:
User avatar
jack_isidore
Euro-Master
Euro-Master
Posts: 1796
Joined: Thu May 27, 2004 12:03 am
Location: Wien, Österreich

Re: Wien, Wien nur Du allein [Vorerst Corona-Pause]

Post by jack_isidore »

GWR7007 wrote:
Tue Oct 13, 2020 3:28 pm
jack_isidore wrote:
Tue Oct 13, 2020 3:18 pm
(...)denn in der regel treten alle gebrauchten scheine ihre letzte reise direkt in den shredder an. die nationalbank gibt nur druckfrische scheine her, dh. deine mühsam getrackten :note-5: sind verloren.
Ohne das jetzt allzu sehr breitreten zu wollen, aber gibt es da fundierte Erkenntnisse zu (bspw. arbeitet hier jemand bei der OeNB oder hat das schonmal live beobachtet)?
ich glaube mich erinnern zu können, dass das so erwähnt wurde bei einer führung in der nationalbank. war allerdings vor mehr als 10 jahren.
User avatar
klapotec
Euro-Master
Euro-Master
Posts: 2498
Joined: Tue Dec 27, 2005 12:18 pm
Location: Steiermark / Štajerska / Styria

Re: Wien, Wien nur Du allein [Vorerst Corona-Pause]

Post by klapotec »

jack_isidore wrote:
Wed Oct 14, 2020 9:49 am
ich glaube mich erinnern zu können, dass das so erwähnt wurde bei einer führung in der nationalbank. war allerdings vor mehr als 10 jahren.
hmm soweit ich mich erinnern kann werden gebrauchte Scheine dort zwar relativ streng geprüft aber wenn sie umlauffähig sind einfach an die GSA weitergegeben. würde auch mehr Sinn machen als einfach vernichten :roll:
User avatar
nossi
Euro-Master
Euro-Master
Posts: 1529
Joined: Thu Jul 15, 2004 9:41 pm
Location: 1220 Wien

Re: Wien, Wien nur Du allein [Vorerst Corona-Pause]

Post by nossi »

Wesentlich ist der Unterschied (im Gegensatz zu Deutschland?) zwischen GSA und ÖNB. Die GSA sammelt und verteilt die Scheine von und an die Banken, aber auch an große Geschäftskunden. Auch die Überprüfung findet bei der GSA statt. Die ÖNB ist, zumindest in Wien, nur für die Ausgabe der neuen Scheine zuständig. Was mit den bei den Wechselvorgängen erhaltenen alten Scheinen passiert, werde ich mich bei meinem nächsten Besuch erkundigen.
Liebe Grüße aus Wien - nossi -
Abercrombie
Euro-Expert in Training
Euro-Expert in Training
Posts: 349
Joined: Sat Nov 30, 2013 11:27 am

Re: Wien, Wien nur Du allein [Vorerst Corona-Pause]

Post by Abercrombie »

GWR7007 wrote:
Tue Oct 13, 2020 3:21 pm
Ist zwar off-topic aber nicht vergessen, dass es zur Wiedereinreise nach Deutschland einen negativen Coronatest braucht oder du dich in Quarantäne begeben müsstest. Einer muss ja auf Spielverderber machen :roll:
Sagt wer und steht wo?

Die Enkeltochter meiner Nachbarin kam gestern mit dem Flieger aus Wien zurück (war eine Woche dort) und sie musste weder einen Test machen, noch einen Test nachweisen noch sich in Quarantäne begeben.
Inaktiv seit 30.08.2015, im Forum wieder halbwegs aktiv seit 06.11.2018
GWR7007
Euro-Master
Euro-Master
Posts: 4909
Joined: Thu Aug 02, 2012 11:57 am
Location: Münster (Westfalen), Germany

Re: Wien, Wien nur Du allein [Vorerst Corona-Pause]

Post by GWR7007 »

Abercrombie wrote:
Wed Oct 14, 2020 12:05 pm
Sagt wer und steht wo?
Das Robert Koch-Institut führt seit dem 16.09. das Bundesland Wien als Risikogebiet; nachzulesen in der langen Liste hier (man muss etwas scrollen aber es sollte sich finden lassen).
Vorabgehend an die Liste findet sich auch folgende Bemerkung beim RKI:
"Für Einreisende in die Bundesrepublik Deutschland, die sich zu einem beliebigen Zeitpunkt innerhalb der letzten 14 Tage vor Einreise in einem Risikogebiet aufgehalten haben, kann gemäß den jeweiligen Quarantäneverordnungen der zuständigen Bundesländer, eine Pflicht zur Absonderung bestehen."

Die Berliner Verordnung schreibt auch etwas von Quarantäne:
"3. Teil - Quarantänemaßnahmen
§ 8 Häusliche Quarantäne für Ein- und Rückreisende aus dem Ausland; Beobachtung

(1) Personen, die auf dem Land-, See- oder Luftweg aus dem Ausland in das Land Berlin einreisen und sich zu einem beliebigen Zeitpunkt innerhalb von 14 Tagen vor Einreise in einem Risikogebiet nach Absatz 4 aufgehalten haben, sind verpflichtet, sich unverzüglich nach der Einreise auf direktem Weg in die eigene Häuslichkeit oder eine andere geeignete Unterkunft zu begeben und sich für einen Zeitraum von 14 Tagen nach ihrer Einreise ständig dort abzusondern; dies gilt auch für Personen, die zunächst in ein anderes Land der Bundesrepublik Deutschland eingereist sind. Den in Satz 1 genannten Personen ist es in diesem Zeitraum nicht gestattet, Besuch von Personen zu empfangen, die nicht ihrem Hausstand angehören.

(2) Die von Absatz 1 Satz 1 erfassten Personen sind verpflichtet, unverzüglich das für sie zuständige Gesundheitsamt zu kontaktieren und auf das Vorliegen der Verpflichtungen nach Absatz 1 hinzuweisen. Die von Absatz 1 Satz 1 erfassten Personen sind ferner verpflichtet, beim Auftreten von Symptomen, die auf eine Erkrankung mit COVID-19 im Sinne der dafür jeweils aktuellen Kriterien des Robert-Koch-Instituts hinweisen, das zuständige Gesundheitsamt hierüber unverzüglich zu informieren. Für die Verpflichtung zur Meldung und Auskunft nach Satz 1 und 2 sind die Angaben gemäß Nummer I Ziffer 1 Satz 1 bis 3 der Anordnung betreffend den Reiseverkehr nach Feststellung einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite durch den Deutschen Bundestag vom 6. August 2020 (BAnz AT 07.08.2020 B5) in der jeweils geltenden Fassung mitzuteilen; diese Mitteilung kann auch über die von Beförderern im grenzüber¬schreitenden Eisenbahn-, Bus-, Flug- oder Schiffsverkehr gemäß Anlage 2 dieser Anordnung zu verwendende Aussteigekarte erfolgen.

(3) Für die Zeit der Absonderung unterliegen die von Absatz 1 Satz 1 erfassten Personen der Beobachtung durch das zuständige Gesundheitsamt.

(4) Risikogebiet im Sinne des Absatz 1 Satz 1 ist ein Staat oder eine Region außerhalb der Bundesrepublik Deutschland, für welche zum Zeitpunkt der Einreise in die Bundesrepublik Deutschland ein erhöhtes Risiko für eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht. Die Einstufung als Risikogebiet erfolgt durch das Bundesministerium für Gesundheit, das Auswärtige Amt, und das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat und wird durch das Robert Koch-Institut veröffentlicht."

Die gesamte Verordnung findet sich hier

Auch auf Seiten der österreischen Regierung findet sich der Hinweis unter "Einreise in Nachbarstaaten" wie folgt:
"Deutschland hat eine Reisewarnung für Wien, Vorarlberg (mit Ausnahme der Gemeinde Kleinwalsertal) und Tirol (mit Ausnahme der Gemeinde Jungholz) ausgesprochen. Reisende aus diesen Bundesländern (mit den genannten Ausnahmen) müssen bei der Einreise nach Deutschland einen negativen COVID-19-Test vorweisen (nicht älter als 48 Stunden), um nicht eine verpflichtende 14-tägige Quarantäne anzutreten." Ich denke mal, jemand der Urlaub in Wien macht, zählt bei der Wiedereinreise auch als "Reisender".

Lange Rede, kurzer Sinn: sowohl die Informationen von deutscher, wie österreischischer Seite ließen mich zu dem Schluss kommen, dass jemand, der aus einem Risikogbiet einreist (egal, ob man dort Urlaub gemacht hat, oder dort wohnt) sich entsprechend testen lassen muss, bzw. sich in Quarantäne begibt.
Wie man solche Verordnungen überprüft und in die Praxis umsetzt, ist dann wieder etws anderes. Papier ist ja bekanntlich geduldig.
my EBT profile

If you'd like to contact me, don't hesitate to write a PM to me, or to send an email. I can understand German (native language), English and Dutch :wink:
Aurengla
Euro-Newbie
Euro-Newbie
Posts: 36
Joined: Tue Jun 30, 2020 12:17 am

Re: Wien, Wien nur Du allein [Vorerst Corona-Pause]

Post by Aurengla »

A geh, jetz streitets doch net....Herrschaftzeitennoamol!
Aurengla
Euro-Newbie
Euro-Newbie
Posts: 36
Joined: Tue Jun 30, 2020 12:17 am

Re: Wien, Wien nur Du allein [Vorerst Corona-Pause]

Post by Aurengla »

S'is oas weg! Bei der OeNB ging es ratzfatz heute früh. Während in Schland die Damen die Scheine zuerst durch die Zählmaschine jagten und dann nochmal von Hand nachzählen mussten, hat sich der Herr am Schalter heute mit dem Ergabnis der Zählmaschinen begnügt.

Er meinte dann, dass sie geprüft würden, und wenn sie noch in Ordnung wären, wieder in den Geldkreislauf gelängen.

Mit dem Abheben von 5ern gestaltet es sich da schon schwieriger. Der Rochusmarkt war aber ein guter Tipp. Da hab ich dann welche bekommen.

Vielen Dank!

Gleich heute früh gab es bei der Ankunft ein besonderes Highlight (Schmankerl): In einer der Spendenboxen liegt ein 5er so, dass man beide Nummern sieht. Ich habe ihn getrackt. Das ist nun mein erster Schein in Österreich und doch echt ein toller Auftakt. Ob ihn außer mir noch jemand findet? Es gab mal einen solchen Schein in einer Spendenbox am Frankfurter Flughafen. Den haben mehrere EBTler gesehen und getrackt.

Allso alles super..nur der Regen nervt etwas.
zimmerge
Euro-Master
Euro-Master
Posts: 1344
Joined: Fri Sep 21, 2007 3:21 pm
Location: VIENNA - Austria

Wien, Wien nur Du allein - lagarde

Post by zimmerge »

habe soeben meinen ersten lagarde-schein aus dem umlauf erhalten:

:note-100: e015c1 / ea9603...... :mrgreen:
früher ging es uns gut - heute geht es uns besser -> es wäre besser, es ginge uns wieder gut

tradition ist die weitergabe des feuers und nicht die anbetung der asche
Post Reply

Return to “Diskussionen zur Site und zum Euro-Tracking (Deutsch)”