Scheine bei Banken tauschen?

Haben Sie Vorschläge, Kommentare, Ideen...?

Moderators: Licht & Feuer, Miles66

Carsten
Euro-Newbie
Euro-Newbie
Posts: 6
Joined: Tue Jan 13, 2009 3:59 pm

Scheine bei Banken tauschen?

Postby Carsten » Tue Jan 13, 2009 4:08 pm

Ist es erlaubt Scheine bei Banken umzutauschen und hier einzugeben oder ist das nicht erlaubt? Anders weiß ich nicht wie man 1000 Scheine am Tag eingeben kann.

User avatar
klapotec
Euro-Master
Euro-Master
Posts: 2382
Joined: Tue Dec 27, 2005 12:18 pm
Location: Steiermark / Štajerska / Styria

Re: Scheine bei Banken tauschen?

Postby klapotec » Tue Jan 13, 2009 4:30 pm

Carsten wrote:Ist es erlaubt Scheine bei Banken umzutauschen und hier einzugeben oder ist das nicht erlaubt? Anders weiß ich nicht wie man 1000 Scheine am Tag eingeben kann.

Manche Benutzer, nennen wir sie mal die "Puristen", sehen das zwar nicht so gern, aber die Top-User gehen im Allgemeinen des öfteren ;) zu Banken und wechseln dort. Ein paar haben auch einen Laden, wo sie die Tageseinnahmen dann notieren, aber am leichtesten kommt man wohl über Bank-Tausch zu großen Mengen an Scheinen (so man fair spielt, und nicht frei erfundene Seriennummern eingibt :evil: ).

Carsten
Euro-Newbie
Euro-Newbie
Posts: 6
Joined: Tue Jan 13, 2009 3:59 pm

Re: Scheine bei Banken tauschen?

Postby Carsten » Tue Jan 13, 2009 4:34 pm

Danke für die schnelle Antwort!

User avatar
Licht & Feuer
Euro-Master
Euro-Master
Posts: 1738
Joined: Tue May 10, 2005 5:44 pm
Location: Im Osten des Westens der auch als Süden des Nordens betrachtet wird
Contact:

Re: Scheine bei Banken tauschen?

Postby Licht & Feuer » Tue Jan 13, 2009 5:13 pm

Sinn von EBT ist es ja nicht, auszuspionieren, wer das meiste Geld hat sondern die Wanderung der Banknoten nachzuvollziehen. Wenn Du also dokumentieren kannst das Schein a sich an Tag b an Ort c befunden hat, ist alles wunderbar.
Wenn allerdings jemand in Deiner Nachbarschaft die gleiche Idee hat und dann regelmäßig bündelweise uninteressante Treffer zustandekommen, dann sollte man vesuchen sich irgendwie abzusprechen oder evtl. die Accounts zusammenzulegen aber ein wirkliches Problem ist auch das nicht.

Herzlich willkommen im Forum und viel Freude beim Tracken :D

Carsten
Euro-Newbie
Euro-Newbie
Posts: 6
Joined: Tue Jan 13, 2009 3:59 pm

Re: Scheine bei Banken tauschen?

Postby Carsten » Tue Jan 13, 2009 6:07 pm

Falls viele Treffer mit einem User zustandekommen werde ich sicherlich mit ihm Kontakt aufnehmen. Ich habe da aber noch eine weitere Frage:
Ist es überall kostenlos Banknoten in kleinere oder größere zu tauschen oder muss ich dafür gebühren zahlen?

User avatar
Schlauchen
Euro-Master in Training
Euro-Master in Training
Posts: 944
Joined: Sun Oct 14, 2007 3:52 pm
Location: Kleinschwarzenbach / Helmbrechts / Franconia / Germany
Contact:

Re: Scheine bei Banken tauschen?

Postby Schlauchen » Tue Jan 13, 2009 7:02 pm

Bisher ist mir nur eine Bank untergekommen, die Gebühren haben wollte, und die war in Slowenien.

Das Problem ist meistens eher, dass die Banken sich ganz und gar weigern zu tauschen - wenn man ein Konto bei derjenigen Bank hat, sollte das kein Problem sein. Manche (z. B. ich) können sogar 5er gegen 5er tauschen, wenn sie ganz lieb zu der Bank sind ;)

User avatar
Licht & Feuer
Euro-Master
Euro-Master
Posts: 1738
Joined: Tue May 10, 2005 5:44 pm
Location: Im Osten des Westens der auch als Süden des Nordens betrachtet wird
Contact:

Re: Scheine bei Banken tauschen?

Postby Licht & Feuer » Tue Jan 13, 2009 7:15 pm

Wenn dann mal Fragen kommen, so nach dem Motto: "Was machen Sie eigentlich immer mit den ganzen :note-5:" empfiehlt es sich auch die Wahrheit zu sagen ("ich mache bei einem internationalen Projekt mit, wo die Wanderung der Banknoten durch Europa untersucht wird" - so ähnlich formulier ich es meistens), wir tun hier ja schließlich nichts verbotenes das man verheimlichen müsste. An sich ist es dann so, daß einem die Kassierer auch entgegenkommen wenn sie wissen worum es einem geht, vor allem wenn man ein gewisses Fingerspitzengefühl entwickelt und den Leuten nicht gerade in den Stoßzeiten auf den Wecker fällt :)

Carsten
Euro-Newbie
Euro-Newbie
Posts: 6
Joined: Tue Jan 13, 2009 3:59 pm

Re: Scheine bei Banken tauschen?

Postby Carsten » Tue Jan 13, 2009 7:57 pm

Hatte mir eigentlich Ausreden einfallen lassen, aber du hast schon Recht. Verboten ist es nicht. Die Sparkasse hat mir sogar fast 500 Euro in :note-5: gewechselt, ohne das ich ein Konto dort habe. Morgen probiere ich mal eine andere Bank aus.

User avatar
Tombola
Euro-Master
Euro-Master
Posts: 1155
Joined: Fri Feb 20, 2004 5:16 pm
Location: Salzburg, Austria

Re: Scheine bei Banken tauschen?

Postby Tombola » Tue Jan 13, 2009 8:27 pm

Carsten wrote:Hatte mir eigentlich Ausreden einfallen lassen, aber du hast schon Recht. Verboten ist es nicht. Die Sparkasse hat mir sogar fast 500 Euro in :note-5: gewechselt, ohne das ich ein Konto dort habe. Morgen probiere ich mal eine andere Bank aus.


Genau! Probieren geht über studieren! Man bekommt recht schnell ein Gefühl dafür, wo man erwünscht ist und wo nicht.
Ich mache es meistens so: große Scheine in viele Fünfer wechsle ich normalerweise nur bei der Raiffeisenbank und bei der Sparkasse, da ich dort mein Konto bzw. mein Sparbuch habe - somit kann ich der evtl. Frage, ob ich denn Kunde bin gleich mit "Ja" entgegenen.
Die Fünfer wechsle ich dann bei anderen Banken wieder in Großgeld - die freuen sich meistens eh, dass sie Nachschub bekommen.
Aber natürlich muss man in erster Linie einfach Probieren und Erfahrungen sammeln.
Tombola & Hias: Klasse statt Masse!

86/98 Bezirke of Austria
681/2358 "Gemeinden” of Austria
85/443 Kreise of Germany
114/114 Dots in Austria
314 Eu Dots
15 W Dots

User avatar
gergapsek
Euro-Master
Euro-Master
Posts: 1338
Joined: Sun Dec 02, 2007 10:45 am
Location: Štajerska, Slovenija
Contact:

Re: Scheine bei Banken tauschen?

Postby gergapsek » Wed Jan 14, 2009 12:22 am

Bei Postämtern ist Kleingeld, sprich :note-5: und :note-10: oft problematisch. Die blocken oft schon, wenn man einen :note-100: kleinwechseln will. Deswegen versuche ich in solchen kleinen Post-oder Bankfilialen (meistens suche ich sie auf, wenn sie schon sowieso auf meinem Weg liegen) statt 100 lieber 70 Euro zu wechseln, was in den allermeisten Fällen klappt. Aber auch hier gilt, dass man mehr Erfolg hat, wenn man nett anfragt und den/die Kassierer-inn nicht gleich wie ein Bankräuber überfällt.

User avatar
nutella
Euro-Expert in Training
Euro-Expert in Training
Posts: 300
Joined: Thu Oct 18, 2007 7:47 pm
Location: Magdeburg

Re: Scheine bei Banken tauschen?

Postby nutella » Wed Jan 14, 2009 2:16 pm

Schlauchen wrote:Bisher ist mir nur eine Bank untergekommen, die Gebühren haben wollte, und die war in Slowenien.



Also die deutsche Sparkasse verlangt fürs Wechseln (Grosswechseln von vielen kleinen Scheinen) auch Gebühren, jedenfalls war das bei der Chemnitzer Stadtsparkasse im fernen Sachsenland so...

User avatar
Miles66
Euro-Master
Euro-Master
Posts: 3551
Joined: Tue Feb 14, 2006 12:34 pm
Location: K€MP€N -> KR€IS VI€RSEN - NI€D€RRH€IN - NRW - G€RMANY - €UROP€

Re: Scheine bei Banken tauschen?

Postby Miles66 » Wed Jan 14, 2009 6:03 pm

Schlauchen wrote:Bisher ist mir nur eine Bank untergekommen, die Gebühren haben wollte, und die war in Slowenien.

Gibt es auch hier. Bei mir in der Nachbargemeinde Wachtendonk die dortige Volksbank. Da ich keine Kunde bin wollten sie eine Prozentuale Gebühr erheben. Habe dann dankend verzichtet und halt nicht mehr aufgesucht.
Nach zwei Jahren weiß man welche Banken und Sparkassen man aufsuchen kann und vor allem erkennen die meisten einen wieder ("Wie immer?") ;-)
Grüße vom/Greetings from :flag-de: Niederrhein
Dirk

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
~ My €BT-Profile: Mil€s66 and my NIG-Stats ~
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

User avatar
Tombola
Euro-Master
Euro-Master
Posts: 1155
Joined: Fri Feb 20, 2004 5:16 pm
Location: Salzburg, Austria

Re: Scheine bei Banken tauschen?

Postby Tombola » Wed Jan 14, 2009 6:22 pm

Miles66 wrote:Nach zwei Jahren weiß man welche Banken und Sparkassen man aufsuchen kann


Denkste - bin heute mal wieder mit einigen 5ern zur Volksbank im Salzburger Stadtteil Taxham gegangen und habe gebeten mir diese in Großgeld umzuwechseln. Da ich die Frage, ob ich denn Kunde bin verneint habe, wurde mir freundlich mitgeteilt, dass sie das dann nicht machen.
Interessant, wenn man bedenkt, dass ich bei dieser Bank seit dem 18. Juni 2007 bereits 580 5er (entspricht 2900€) umgewechselt habe...
Tombola & Hias: Klasse statt Masse!

86/98 Bezirke of Austria
681/2358 "Gemeinden” of Austria
85/443 Kreise of Germany
114/114 Dots in Austria
314 Eu Dots
15 W Dots

User avatar
Beatminister
Euro-Expert in Training
Euro-Expert in Training
Posts: 455
Joined: Thu Oct 19, 2006 11:01 am
Location: Herford, Germany
Contact:

Re: Scheine bei Banken tauschen?

Postby Beatminister » Wed Jan 14, 2009 6:48 pm

Mir hat die Spk Herford ein Weihnachtsgeschenk gemacht. Da ich mich in letzter Zeit etwas zurückgehalten habe um die Leute dort nicht zu sehr zu nerven, wurde mir angeboten zu Weihnachten doch mal wieder einen grösseren Packen zu tracken! Da hab ich natürlich nicht Nein gesagt und 2200 :note-5: mitgenommen. :D

User avatar
hadibe
Euro-Master
Euro-Master
Posts: 1292
Joined: Sat Jul 02, 2005 9:53 am
Location: Berlin
Contact:

Re: Scheine bei Banken tauschen?

Postby hadibe » Wed Jan 14, 2009 7:52 pm

nutella wrote:Also die deutsche Sparkasse verlangt fürs Wechseln (Grosswechseln von vielen kleinen Scheinen) auch Gebühren

Die Sparkassen werden mit Sicherheit alle keine Gebühren verlangen, solange man Kunde ist und hausübliche Mengen verlangt. Das gehört einfach zum Service.
Was hausüblich ist, hängt dann eben vom Kassierer ab. Viele kleine Scheine in groß zu wechseln sieht schnell nach Händler oder Dealer aus, wird also eher abgelehnt. Wenn der Kassierer deinen "Bedarf" kennt, kann er eventuelle Gebührenvorgaben flexibler auslegen. :wink:

Wenn wirklich Gebühren verlangt werden, geht man eben zur nächsten Bank oder probiert es ein andern Mal.


Return to “Diskussionen zur Site und zum Euro-Tracking (Deutsch)”