Aktuelle Falschgeldmeldungen

Haben Sie Vorschläge, Kommentare, Ideen...?

Moderators: Miles66, Licht & Feuer

Post Reply
User avatar
haemoglobin
Euro-Master
Euro-Master
Posts: 1414
Joined: Sat Apr 12, 2003 11:26 pm
Location: Oldenburg, Germany
Contact:

Post by haemoglobin »

alle druckereien benutzen den bogendruck, sprich einzelne blätter, nur frankreich nutzt endlospapierrollen. daher ist auch die druckqualität der euros so schlecht, weil man damals rücksicht auf die schlechteren druckmöglichkeiten der franzosen nehmen musste, die einige vorgeschlagene merkmale mit ihrer technik nicht drucken konnten/können.
foofighta
Euro-Master in Training
Euro-Master in Training
Posts: 887
Joined: Wed Jul 07, 2004 10:01 pm
Location: Austria

Post by foofighta »

schwach, schwach, schwach die franzmänner... :roll:
User avatar
jack_isidore
Euro-Master
Euro-Master
Posts: 1796
Joined: Thu May 27, 2004 12:03 am
Location: Wien, Österreich

Post by jack_isidore »

haemoglobin wrote:alle druckereien benutzen den bogendruck, sprich einzelne blätter, nur frankreich nutzt endlospapierrollen. daher ist auch die druckqualität der euros so schlecht, weil man damals rücksicht auf die schlechteren druckmöglichkeiten der franzosen nehmen musste, die einige vorgeschlagene merkmale mit ihrer technik nicht drucken konnten/können.
das erklärt dann auch die unterschiedlichen muster der französischen 5er. hier ein vergleich mit einem belgischen 5er

ich finde die abweichungen schon sehr dramatisch, seltsam, dass sich offenbar in der ezb niemand darum gekümmert hat.
User avatar
onkelolf
Euro-Regular in Training
Euro-Regular in Training
Posts: 94
Joined: Wed Mar 02, 2005 3:32 pm
Location: Hamburg/Germany

Post by onkelolf »

so, mein vater war auf der bank, hat ihn da noch einmal prüfen lassen und es ist wohl wirklich falschgeld. erschreckend wie gut es gefälscht ist, wenn der hologrammstreifen nicht abgegangen wär hätte ich es selber nicht gesehen!
User avatar
sell2buy.de
Euro-Regular in Training
Euro-Regular in Training
Posts: 125
Joined: Fri Dec 02, 2005 5:16 pm
Location: Mannheim, Germany
Contact:

Post by sell2buy.de »

Und, haben sie den Schein gleich einkassiert....? Bestimmt, oder?

Und dann? Wie ist das Prozedere, wenn man einen falschen Schein abgibt?
Carpe Diem! :-)
User avatar
Spanier_20
Euro-Master in Training
Euro-Master in Training
Posts: 797
Joined: Thu Apr 22, 2004 4:47 pm
Location: Nürnberg - Germany

Post by Spanier_20 »

sell2buy.de wrote:Und, haben sie den Schein gleich einkassiert....? Bestimmt, oder?

Und dann? Wie ist das Prozedere, wenn man einen falschen Schein abgibt?
Bei mir war es folgender massen:

Bei den Schein der bei mir einbehalten wurde, fehlte auch der Silberstreifen und Papier war auch nicht wie sonst. Es haldelte sich hierbei um einen 5er N1501....... - F001E1

Zuerst wird die Note einbehalten und die/der Bankangestellte/r schreibt dann in so ein Vordruck die Persönlichen Daten und die Daten des Scheines.

Image
Image

Dieser Bericht mit der Banknote wird an die Polizei weitergeleitet. Und die Polizei prüft den Schein und schickt dann den Schein zur nochmaligen überprufung zur Bundeszentralbank.

Glücklicher Weise war der bei mir einbehaltene Schein kein Falschgeld. Sondern echt.
Nach ca. 2 Monaten bekomme ich ein Einwurf-Einschreiben von der Bank mit einen nagelneuen 5er und eine entschuldigung.
User avatar
sell2buy.de
Euro-Regular in Training
Euro-Regular in Training
Posts: 125
Joined: Fri Dec 02, 2005 5:16 pm
Location: Mannheim, Germany
Contact:

Post by sell2buy.de »

Na, das ist ja mal nett. Sogar ein neuer 5er als Ersatz - was will man mehr? :D
Carpe Diem! :-)
Hangman
Euro-Regular
Euro-Regular
Posts: 162
Joined: Sat Jan 22, 2005 6:22 pm
Location: Kleve / Germany
Contact:

Post by Hangman »

einen bereits eingegebenen schein? (natürlich nicht absichtlich^^)

aber ich denke doch, dass eine bank, zu der man auch sonst öfter geht, da so handeln sollte, auch wenn der schein falschgeld wäre... man wird wohl kaum falschgeld produzieren und das dann einzeln an verschiedene banken verteilen :?:
User avatar
Spanier_20
Euro-Master in Training
Euro-Master in Training
Posts: 797
Joined: Thu Apr 22, 2004 4:47 pm
Location: Nürnberg - Germany

Post by Spanier_20 »

sell2buy.de wrote:Na, das ist ja mal nett. Sogar ein neuer 5er als Ersatz - was will man mehr? :D
Anstatt einer 5er einen 10er (oder 2x 5er) :lol:
Hangman wrote:einen bereits eingegebenen schein? (natürlich nicht absichtlich^^)

aber ich denke doch, dass eine bank, zu der man auch sonst öfter geht, da so handeln sollte, auch wenn der schein falschgeld wäre... man wird wohl kaum falschgeld produzieren und das dann einzeln an verschiedene banken verteilen :?:
Nein zum Glück war es ein unregistrierter Schein :D :
Ja die Bank muss in sollchen Fällen auf jeden Fall reagieren.
User avatar
Spanier_20
Euro-Master in Training
Euro-Master in Training
Posts: 797
Joined: Thu Apr 22, 2004 4:47 pm
Location: Nürnberg - Germany

Post by Spanier_20 »

Hallo allerseits,

habe am Freitag einen falschen 5er (Uxxxx1477xxx, L003B1) hier in Nürnberg von der Bank bekommen.

Werde morgen oder so ein Scan hier reinstellen.

Was soll ich machen? Soll ich ihn gleich bei der Bundesbank abgeben?

Mfg

Juan
User avatar
Simtek
Euro-Regular
Euro-Regular
Posts: 269
Joined: Thu Oct 20, 2005 12:21 pm
Location: Germany

Post by Simtek »

Hangman wrote:einen bereits eingegebenen schein? (natürlich nicht absichtlich^^)

aber ich denke doch, dass eine bank, zu der man auch sonst öfter geht, da so handeln sollte, auch wenn der schein falschgeld wäre... man wird wohl kaum falschgeld produzieren und das dann einzeln an verschiedene banken verteilen :?:
Ich glaube kein Falschgeldproduzent wäre so blöd und würde seine Blüten bewusst zur Bank tragen :roll: .
"Besser" wäre es doch z.B. irgendeine Omi zu fragen ob sie den Schein wechseln kann, weil man Münzen für den Zigarettenautomat braucht :roll:
Oder das Geld irgendeinen Kioskangestellten anzudrehen.
User avatar
Miles66
Euro-Master
Euro-Master
Posts: 3602
Joined: Tue Feb 14, 2006 12:34 pm
Location: K€MP€N -> KR€IS VI€RSEN - NI€D€RRH€IN - NRW - G€RMANY - €UROP€

Post by Miles66 »

Spanier_20 wrote:Was soll ich machen? Soll ich ihn gleich bei der Bundesbank abgeben?
Ich würde den dort hinbringen wo er herkam und um Klärung und "Ersatz" bitten.
Bei der Bundesbank gibt es wohl auf keinen Fall Ersatz für Dich: Das wären dann 5,-€ Lehrgeld.
Grüße vom/Greetings from :flag-de: Niederrhein
Dirk

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
~ My €BT-Profile: Mil€s66 and my NIG-Stats ~
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Guest

Post by Guest »

Besser ist es jedoch, den Schein erst einmal darauf zu prüfen, ob es sich wie im ersten Fall nicht doch um ein Fehldruck handelt.
Dann wäre der Besitz legal, und der Schein als Sammlerstück sicherlich mehr wert als nur 5 €
User avatar
nutella
Euro-Expert in Training
Euro-Expert in Training
Posts: 300
Joined: Thu Oct 18, 2007 7:47 pm
Location: Magdeburg

Post by nutella »

Hangman wrote:aber ich denke doch, dass eine bank, zu der man auch sonst öfter geht, da so handeln sollte, auch wenn der schein falschgeld wäre... man wird wohl kaum falschgeld produzieren und das dann einzeln an verschiedene banken verteilen :?:
Ich denke, die Banken sollten eher nicht so handeln. Nicht, weil die paar Piepen der Bank schmerzen würden. Es gibt einen anderen Grund, warum die Banken nicht so handeln sollten. Denn wenn jeder Bürger gewiss sein kann, dass er Falschgeld bei seiner Bank gegen echtes Geld tauschen kann, so würde sich niemand mehr darum sorgen, ob das Geld, das man bekommt auch echt ist - es gibt ja im Fall des Falles Ersatz.
Mit solch einer Einstellung in der Bevölkerung verankert, würden Fälschern Tür und Tor geöffnet sein.
User avatar
mieg
Euro-Expert in Training
Euro-Expert in Training
Posts: 329
Joined: Thu Dec 01, 2005 5:13 pm
Location: Stuttgart
Contact:

Post by mieg »

Hallo zusammen,
nutella wrote:Es gibt einen anderen Grund, warum die Banken nicht so handeln sollten. Denn wenn jeder Bürger gewiss sein kann, dass er Falschgeld bei seiner Bank gegen echtes Geld tauschen kann, so würde sich niemand mehr darum sorgen, ob das Geld, das man bekommt auch echt ist - es gibt ja im Fall des Falles Ersatz.
Mit solch einer Einstellung in der Bevölkerung verankert, würden Fälschern Tür und Tor geöffnet sein.
Da die Bank ja den Fehler begangen hat, sollte nach meinem Rechtsempfinden die Bank auch dafür grade stehn. Bei manchen ähnlichen Dingen ists doch so, dass es erstmal genügt ein Plausibles Argument für etwas zu bringen (in dem Fall dass die Note von der Bank "xyz" stammt) danach muss die andere Seite das Gegenteil Beweisen.
Vieleicht reicht es ja dass du alle SN der ausgegebenen Schein angeben kannst, da du wohl das erste Mal Falschgeld gefunden hast, sollte das doch genügen? Versuchen würde ich es jedenfalls.
Post Reply

Return to “Diskussionen zur Site und zum Euro-Tracking (Deutsch)”