Aktuelle Falschgeldmeldungen

Haben Sie Vorschläge, Kommentare, Ideen...?

Moderators: Miles66, Licht & Feuer

Post Reply
EinsteinJr
Euro-Newbie
Euro-Newbie
Posts: 4
Joined: Thu Jan 10, 2008 4:12 pm

Wien ist Falschgeld Hochburg in Österreich

Post by EinsteinJr »

Wien ist Falschgeld-Hochburg
Nicht viel mehr Falschgeld als sonst ist im Vorjahr aus dem Zahlungsverkehr gezogen worden. Laut Nationalbank und Bundeskriminalamt wurden aber fast 40 Prozent aller Fälschungen in Wien entdeckt.



800.000 Euro Schaden
37 Prozent der in Österreich kursierenden Blüten wurden in Wien aus dem Umlauf gezogen. Der größte Aufgriff gelang der Polizei in Kärnten, wo in Villach Falschgeld im Wert von fast 15 Mio. Euro entdeckt wurde.

Rund 800.000 Euro beträgt der tatsächliche wirtschaftliche Schaden, den die gefälschten Scheine im Vorjahr in ganz Österreich verursacht haben. Dabei ist ein ganz klarer Trend zu erkennen, sagt Erich Zwettler vom Bundeskriminalamt: "Wir sehen, dass der ganz deutliche Schwerpunkt mit fast 40 Prozent aller Fälschungen in Wien liegt."


Image


32.000 Blüten sichergestellt
Viele Fälschungen schaffen es aber gar nicht ins Tagesgeschäft. Das Bundeskriminalamt konnte im Vorjahr mehr als 32.000 falsche Geldscheine sicherzustellen, bevor sie Schaden anrichten konnten. Zum Vergleich: 2006 waren es nur 630 Stück.

Angst, dass man eine falsche Euro-Banknote in die Hand bekommt, braucht man laut Nationalbank aber nicht haben. Bei jeder millionsten Transaktion stoße man auf eine Blüte. Auf 100.000 Banknoten kommen in Österreich 1,9 Blüten, EU-weit sind es 4,66.


Sicherheitsmerkmale beachten
Gerade im Jahr der Euro 2008 setzt die Nationalbank vor allem auf Schulungen. Je besser Kellner oder Verkäufer mit den Sicherheitsmerkmalen des Euro vertraut sind, desto kleiner ist die Chance für Falschgeld-Banden, diese Scheine in Umlauf zu bringen.
quelle:orf.at
User avatar
jack_isidore
Euro-Master
Euro-Master
Posts: 1796
Joined: Thu May 27, 2004 12:03 am
Location: Wien, Österreich

Re: Wien ist Falschgeld Hochburg in Österreich

Post by jack_isidore »

EinsteinJr wrote:,Auf 100.000 Banknoten kommen in Österreich 1,9 Blüten, EU-weit sind es 4,66.
bei über 2 millionen registrierten banknoten bei ebt würde das heissen, dass 38 davon falsch sind. :(
User avatar
ElBarto
Euro-Master in Training
Euro-Master in Training
Posts: 755
Joined: Mon Feb 03, 2003 5:18 pm
Location: Wunstorf / Flensburg, Germany
Contact:

Re: Wien ist Falschgeld Hochburg in Österreich

Post by ElBarto »

jack_isidore wrote:
EinsteinJr wrote:,Auf 100.000 Banknoten kommen in Österreich 1,9 Blüten, EU-weit sind es 4,66.
bei über 2 millionen registrierten banknoten bei ebt würde das heissen, dass 38 davon falsch sind. :(
Die Quote würde ich um einiges höher schätzen, allerdings nicht in Bezug auf Blüten sondern unentdeckte "erfundene" Seriennummern.
User avatar
Crossmaster
Euro-Master
Euro-Master
Posts: 1889
Joined: Thu Jan 04, 2007 2:09 pm
Location: Würzburg / Home of famous bocksbeutel

Post by Crossmaster »

Habe hier noch was hinzu zu fügen (den Schein kennen ja einige von euch :wink: )

Image
Doi merg prin pădure. Unul găseşte 100 de lei altul nu...

Mein Profil, meine NIG-Statistiken.
User avatar
androl
Euro-Master
Euro-Master
Posts: 4317
Joined: Sun Feb 08, 2004 1:20 pm
Location: München (Myeenack, Mjuncken), Deutschland (Chairmany, Djutschländ)
Contact:

Post by androl »

schön ist er ja. Der hätte bei einer Volksbefragung sicher mehr Stimmen bekommen als der vom Kalina.

(Selbst nach Condorcet!)
Joshu, a Chinese Zen master, asked a cow:
"Do you have Buddha-nature or not?"
The cow answered: "Moo."
User avatar
Beatminister
Euro-Expert in Training
Euro-Expert in Training
Posts: 455
Joined: Thu Oct 19, 2006 11:01 am
Location: Herford, Germany
Contact:

Post by Beatminister »

Crossmaster wrote:Habe hier noch was hinzu zu fügen (den Schein kennen ja einige von euch :wink: )
Irgendwie kommt er mir bekannt vor... bis auf den Euro-Aufdruck. Ist das was aus Latainamerika? Equador, Brasilien oder so... irgendwo hab ich das Chameleon schon mal gesehen. :?
User avatar
hadibe
Euro-Master
Euro-Master
Posts: 1292
Joined: Sat Jul 02, 2005 9:53 am
Location: Berlin
Contact:

Post by hadibe »

Jep, das sind (oder waren vor dem Überdruck) 100 Surinam-Gulden.

Zum Vergleich die Vorder- und die Rückseite im Original.
User avatar
Beatminister
Euro-Expert in Training
Euro-Expert in Training
Posts: 455
Joined: Thu Oct 19, 2006 11:01 am
Location: Herford, Germany
Contact:

Post by Beatminister »

Surinam... hmm. Hübsch ist er jedenfalls.
Bloss gut das die Seriennummern auf den € anders sind - sonst käme mein Scanner aber ins schleudern... :D
User avatar
M&M-Gi
Euro-Regular in Training
Euro-Regular in Training
Posts: 147
Joined: Wed Apr 26, 2006 10:19 pm
Location: Giessen, Germany

Post by M&M-Gi »

Mein Kumpel der leider nicht im Forum vertreten ist gibt probeweise größere Scheine von seiner Arbeit ein und hat dadurch schon viele falsche 200er und 100er endeckt die nicht nummerisch waren!

Jetzt hatte er allerdings ein Hit mit einer Blüte... jetzt stellt sich die Frage ob "Euroblaster" 2003 das Original eingegeben hat oder ob er auch schon die Blüte in der Hand hatte.

Mein Bruder ist jedenfalls Stammgast bei der Kripo um Blüten abzugeben. Die kennen mittlerweile EBT auch ganz gut :-)

http://de.eurobilltracker.eu/notes/?id=765735
User avatar
androl
Euro-Master
Euro-Master
Posts: 4317
Joined: Sun Feb 08, 2004 1:20 pm
Location: München (Myeenack, Mjuncken), Deutschland (Chairmany, Djutschländ)
Contact:

Post by androl »

MattKiott wrote: falsche 200er und 100er endeckt die nicht nummerisch waren!
was heißt "nicht nummerisch"?

Wenn jemand einen Treffer mit einem Falschgeldschein hat, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass der erste Einträger auch einen Falschgeldschein hatte. Ich denke, die meisten Falschgeldscheine werden mit gleicher Seriennummer hergestellt.
Joshu, a Chinese Zen master, asked a cow:
"Do you have Buddha-nature or not?"
The cow answered: "Moo."
User avatar
cmdr.bond
Euro-Expert in Training
Euro-Expert in Training
Posts: 480
Joined: Sat Mar 11, 2006 4:50 pm
Location: Krefeld, NRW, Germany

Post by cmdr.bond »

Wenn wir im Laden mal einen falschen Schein hatten, war ich immer ganz scharf auf die Nummer. Das wäre doch mal ein Eintrag bei ETB!

Joh, Pustekuchen. Die Dinger waren gar nicht kompatibel. :cry:

Das ist den Fälschern doch wurscht, ob ihre Scheine so "echt" sind, daß sogar SN und Shortcode stimmen. Der Schein soll ihnen einfach nur anstandslos abgenommen werden. Daß er auch noch wochenlang unbeanstandet zirkuliert, interessiert sie in der Regel nicht. IMHO.
cmdr.bond
Platz 1 in Krefeld mit freundlicher Unterstützung der Postbank.
User avatar
taucher
Euro-Master
Euro-Master
Posts: 1541
Joined: Thu Jun 30, 2005 10:57 pm
Location: Frankfurt am Main, Germany

Post by taucher »

cmdr.bond wrote:Das ist den Fälschern doch wurscht, ob ihre Scheine so "echt" sind, daß sogar SN und Shortcode stimmen.
Naja, lt. EZB wird der SN schon Aufmerksamkeit geschenkt (zumindest bei den Profi-Fälschern), nur beim Plattencode ist wohl die Konzentration weg.
User avatar
M&M-Gi
Euro-Regular in Training
Euro-Regular in Training
Posts: 147
Joined: Wed Apr 26, 2006 10:19 pm
Location: Giessen, Germany

Post by M&M-Gi »

androl wrote:
MattKiott wrote: falsche 200er und 100er endeckt die nicht nummerisch waren!
was heißt "nicht nummerisch"?
Nicht nummerisch soll bedeuten, dass wenn man die Seriennummer eingibt ganz normal in das Seriennummerfeld das sich das Feld nicht grün färbt sondern rot bleibt, da die Seriennummern nach einem bestimmten System ausgesucht werden.

Es werden nicht einfach X beliebige Zahlen zusammen gewürfelt... aber manche Fälscher würfeln einfach irgendwelche Zahlen zusammen und somit fällt das dann auf, wenn man versucht diesen Schein einzugeben!

Aber sobald Fälscher von einem original Schein die Nr übernehmen geht das nicht mehr... dann muss man wirklich auf andere Merkmale achten.
User avatar
dippu
Euro-Expert
Euro-Expert
Posts: 598
Joined: Wed Dec 15, 2004 10:53 pm
Location: Berlin, Germany
Contact:

Aktuelle Falschgeldmeldungen

Post by dippu »

Die Polizei warnt momentan vor falschen :note-20: Noten im Raum Dresden.

@Moderation: vielen Dank fuer das Zusammenfuehren!
gkl

Re: Aktuelle Falschgeldmeldungen

Post by gkl »

ich habe gestern einen "verdächtigen" 50er (FXXXC4/S6XXXX22XXX9) von einem AMEX-Laden am Flughafen bekommen. Aufmerksam wurde ich zuerst darauf, dass ein österreichischer Druckereicode ist und hinten eine italienische Seriennummer. Ich hab ihn daraufhin genauer betrachtet. Die Sicherheitsmerkmale sind soweit ich das erkennen kann da, aber Wasserzeichen und Sicherheitsfaden sind merkbar (ca. 4mm) ggü einem echten 50-er nach links verschoben.

Ich hab gerade ein wenig nachgelesen und rausgefunden, dass Druckereicode und Seriennummer auch abweichen können, von daher ist das ja jetzt kein Problem, aber mich würde nun interessieren, wie weit die Abweichungen für die Sicherheitsmerkmale vorkommen können. Ist es bedenklich, wenn das Wasserzeichen oder der Sicherheitsfaden um 4mm verschoben ist, oder kommt das öfters vor?
Auch bei der Oberfläche würden mir merkbar Unterschiede auffallen. Der Schein ist komplett neu, kann also auch sein, dass ich mich irre und sich neue Scheine auch noch anders anfühlen, bin leider kein Experte und werde das morgen bei einer Bank prüfen lassen, würde aber auch gerne eure Meinung bezüglich der Abweichungen hören.
Post Reply

Return to “Diskussionen zur Site und zum Euro-Tracking (Deutsch)”