Riesenflut neuer User

Haben Sie Vorschläge, Kommentare, Ideen...?

Moderators: Miles66, Licht & Feuer

joergb30
Euro-Master
Euro-Master
Posts: 3897
Joined: Thu Oct 30, 2003 1:59 am
Location: Kassel, Germany

Re: Riesenflut neuer User

Post by joergb30 » Fri Sep 09, 2011 2:27 pm

Rund 250 :flag-de: Neuanmeldungen an diesem Tag gegen 55 Neuanmeldungen 01. bis 08.09. sprechen eine deutliche Sprache.
Auch in den südlich angrenzenden Nachbarländern hat das Morgenmagazin offensichtlich Anhänger:
3 Anmeldungen :flag-at: 01. bis 08.09.
9 Anmeldungen :flag-at: bisher am 09.09.

2 Anmeldungen Image 01. bis 08.09.
4 Anmeldungen Image bisher am 09.09.

User avatar
SantaCruz
Euro-Regular
Euro-Regular
Posts: 248
Joined: Fri Apr 25, 2008 7:16 pm
Location: Germany

Re: Riesenflut neuer User

Post by SantaCruz » Sat Sep 10, 2011 1:30 pm

nutella wrote:Gibt es vorgefertigtes "Pressematerial" (Sinn, Zweck, alles kurz erklärt, non profit, etc), dass ich eventuell unserer Regionalen Tageszeitung zukommen lassen könnte (bei 200.000 Exemplaren täglicher Auflage könnte da etwas hängen bleiben. Und da ich bei einer Tochterfirma eben jener Zeitung arbeite, hat so ein Artikel vielleicht eine Chance...
An Pressematerial wäre ich auch interessiert.
"Ich schneie hier mal rein, lass mal hier, mal da 'nen Schein und merke immer schnell: schöne Momente sollten länger sein." - Sportfreunde Stiller, Ungewöhnlich

Europa28
Euro-Regular
Euro-Regular
Posts: 276
Joined: Sun Feb 08, 2009 8:44 pm

Re: Riesenflut neuer User

Post by Europa28 » Fri Sep 30, 2011 1:30 pm

Was werden wohl die vielen Neu-User aus New York und Atlanta vorhaben, die sich anmelden und dann doch keine Scheine eingeben? :?
Gruß
Europa28

joergb30
Euro-Master
Euro-Master
Posts: 3897
Joined: Thu Oct 30, 2003 1:59 am
Location: Kassel, Germany

Re: Riesenflut neuer User

Post by joergb30 » Fri Sep 30, 2011 2:31 pm

Falls es sich tatsächlich um User handelt. Für mich sehen all diese Kürzel eher "maschinell erstellt" aus, auffallend dazu stets dieselbe Schreibweise "Newyork".

Code: Select all

2011-09-28 rchhomtrevo  Atlanta   
2011-09-28 arluccideri  Atlanta   
2011-09-27 ojciakrobb  Atlanta   
2011-09-27 sutyvernp  Atlanta   
2011-09-27 hartsfieshan  Newyork   
2011-09-27 rscholtesalv  Newyork   
2011-09-27 urzynskimarcb  Atlanta   
2011-09-26 sklandrupe  Newyork   
2011-09-26 olthousejuli  Newyork   
2011-09-26 mordehayzenia  Newyork   
2011-09-25 erexw  Newyork   
2011-09-25 houboyc  Atlanta   
2011-09-25 amcmurdilash  Newyork   
2011-09-24 hockronn  Newyork   
2011-09-24 daalmondyolan  Newyork   
2011-09-23 songdare  Atlanta   
2011-09-23 iehledani  Newyork   
2011-09-23 lsobenn  Newyork   
2011-09-22 oodwanersherw  Newyork   
2011-09-21 mcentegafree  Atlanta   
2011-09-20 minardoambr  Newyork   
2011-09-20 proppelen  Atlanta   
2011-09-20 ertracciblai  Atlanta   
2011-09-19 iendlyclar  Newyork   
2011-09-11 drigezbudd  Newyork   
2011-09-11 unglen  Newyork   
2011-09-10 ouburgeymaril  Atlanta   
2011-09-09 tointonteod  Newyork   
2011-09-03 illamanneom  Atlanta   
2011-09-03 laderasrozel  Newyork

User avatar
hadibe
Euro-Master
Euro-Master
Posts: 1292
Joined: Sat Jul 02, 2005 9:53 am
Location: Berlin
Contact:

Re: Riesenflut neuer User

Post by hadibe » Fri Sep 30, 2011 2:44 pm

Genau, das werden Bot-Einträge sein, mit dem Versuch etwas Werbung verbreiten zu können. Die Anmeldungen im Forum dienen sicher dem gleichen Zweck, nur ist es bei denen offensichtlich.

Wo wir schon beim Thema sind, eine Frage an die Moderatoren:
Werden diese Benutzer mit offensichtlichem Spam denn regelmäßig gelöscht, auch wenn sie keine Beiträge schreiben und damit nicht offiziell in Erscheinung treten?
Oder muß ich denen eine Benutzer-Notiz hinzufügen, damit sie gefunden werden?

joergb30
Euro-Master
Euro-Master
Posts: 3897
Joined: Thu Oct 30, 2003 1:59 am
Location: Kassel, Germany

Re: Riesenflut neuer User

Post by joergb30 » Fri Sep 30, 2011 7:15 pm

Ich melde grundsätzlich alle gefundenen Einträge mit dem "Report this post"-Button (= das rote Ausrufezeichen rechts unten in jedem Beitrag)
"Spam" steht dort schon als ein möglicher Meldegrund zur Auswahl.
Auf die Schnelle finde ich den Eintrag nicht, es hieß einmal, dass diese Maßnahme sinnvoll sei, weil nicht jeder Moderator Zugriff auf alle Foren hat.

Mittlerweile bin ich davon überzeugt, dass diese angeblichen USA-Nutzer nicht von Menschenhand stammen, nachdem nun auch nach zwei Monaten Pause wieder einmal Unrat ins Forum gesickert ist.

User avatar
Miles66
Euro-Master
Euro-Master
Posts: 3599
Joined: Tue Feb 14, 2006 12:34 pm
Location: K€MP€N -> KR€IS VI€RSEN - NI€D€RRH€IN - NRW - G€RMANY - €UROP€

Re: Riesenflut neuer User

Post by Miles66 » Fri Sep 30, 2011 9:02 pm

joergb30 wrote:...Auf die Schnelle finde ich den Eintrag nicht, es hieß einmal, dass diese Maßnahme sinnvoll sei, weil nicht jeder Moderator Zugriff auf alle Foren hat...
Das timmt. Ich kann nur im deutschen Forumteil moderieren, Spam löschen etc.
Fürs andere Foren (engl. etc.) muss auch ich eine Anfrage stellen...
Grüße vom/Greetings from :flag-de: Niederrhein
Dirk

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
~ My €BT-Profile: Mil€s66 and my NIG-Stats ~
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

hi Lindsay!
Euro-Newbie
Euro-Newbie
Posts: 22
Joined: Mon May 23, 2011 11:29 pm

Re: Riesenflut neuer User

Post by hi Lindsay! » Sat Nov 12, 2011 12:52 pm

hallo zusammen,

weil ich gerade sehe, dass ich alle immer sehr über neue User freuen, und ein schönes Jubiläum ins Haus steht, würde ich hier gern eine kurze Anleitung für Medienkontakte posten. Ich arbeite selbst als Journalist bei einem großen Medienunternehmen - ein paar Insider-Infos also wenn man so will. Vor allem weil mit dem 10-Jahres-Jubiläum des Euro-Bargeldes genau jetzt ein idealer Zeitpunkt für Medienkontakt ist.

Was EBT-Infos betrifft, bin ich leider nicht so sattelfest. Bin seit Januar dabei, bin bei weitem kein Hardcore-User: hab bis jetzt 900 Scheine getrackt, gerade mal 3 Treffer. Kann der Seite also leider bloß mit beruflichen Infos weiterhelfen, und würde das folgende gern als Anstoß an alle sehen, einfach mal was zu tun in puncto Medienkontakt.

Allgemein: die Wahrscheinlichkeit, dass es eine Story ins Fernsehen, in ein Magazin, in die Tageszeitung, ins Radio oder auch auf einen (Fach-)Blog schafft steigt mit der Wichtigkeit oder der Interessantheit des Anlasses. Bei uns heißt so etwas "Aufhänger". Im Dezember 2011/Januar 2012 ist der 10. Jahrestag der Einführung des Euro-Bargeldes. Das ist der wahrscheinlich beste Aufhänger, der EBT in nächster Zeit passieren wird. Zu diesem Thema wird fast jede Redaktion die eine oder andere Rückblicks-Geschichte machen. Und weil da (Stichwort Finanzmärkte, Eurokrise) sehr vieles sehr abstrakt ist, ist EBT eine schöne Geschichte um den Aspekt "echte Menschen" mit rein zu bringen.

Wenn jeder und jede zwei Redakteure anschreibt, dann kann EBT das Jubiläum auch ohne eigene Pressestelle zu einem Erfolg machen und zum Jahreswechsel viele neue User begrüßen. Meiner Erfahrung nach wäre das so der beste Weg:

Schritt 1: Kontakt raussuchen. Journalist/innen reagieren skeptisch auf Massenmails von Menschen, die sie nicht kennen. Ich selbst lösche sie sogar meist ungelesen, weil es so unglaublich viele sind. Einige Mails finden ihren Weg aber nicht mal zum Redakteur oder Chefredakteur, weil die öffentlich zugänglichen E-Mailadressen oft genug in irgendeinem Vorzimmer landen. Also: schreib gezielt Personen an, die sich dafür interessieren könnten. Wer das sein könnte? Das kriegt man am besten raus, in dem man anruft, und sich verbinden lässt. Der Euro ist wohl meist im Wirtschaftsressort gut aufgehoben. Am besten melde dich also mit dem Namen, und sag du hättest eine "gute Geschichte" fürs Wirtschaftsressort und bitte darum, dich verbinden zu lassen.

(Bei sehr großen Medienbetrieben wie z.b. ZDF gibt es nicht "die eine" große Redaktion, sondern jede selbst produzierte Magazin- oder Nachrichtensendung hat ihre eigene Redaktion. Hier bietet es sich an, jede Sendung als eigenes Medium anzusehen. Also z.b. die heute-Redaktion, das Morgenmagazin, etc etc. extra anzusprechen)

Schritt 2: Telefonat mit dem zuständigen Redakteur. Im Normalfall sollte Schritt 1 kein Problem sein, und du landest bei der richtigen Person. Frag sicherheitshalber vorher nochmal nach. So wie "ich hätte eine gute Geschichte zum 10-Jahres-Jubiläum vom Euro-Bargeld. Bin ich da richtig bei Ihnen?". Vermeide es, Bittsteller zu sein. Oft genug rufen Menschen an, die meinen "schreiben Sie doch mal über ...(xy)..." - diese Außensicht deckt sich meist nicht mit dem Selbstverständnis eines Redakteurs. Erzähle einfach kurz über EBT. Bleib im Telefonat anschaulich und kurz; wenn nötig vereinfache Dinge vorerst. "Das ist eine Website, wo man sehen kann, wo ein Euro-Schein im Lauf seines Lebens bereits war" - der Satz ist zwar nur die halbe Wahrheit, aber macht mehr neugierig als zum Beispiel "Die Association of Euro Bill Trackers mit Sitz in (...) wurde 2002 gegründet und hat das Ziel blablablabla..." Erzähle, dass du da mitmachst und gib ein Beispiel von einem interessanten Hit, den du in letzter Zeit hattest. Zum Beispiel: "Letzte Woche, als ich im Stadion beim Fußballspiel war, habe ich als Wechselgeld einen 5-Euro-Schein bekommen, der in Finnland ausgegeben wurde. Vor einem Jahr war der Schein dann in den Niederlanden und letzte Woche eben im Stadion." (sollte eine wahre Geschichte sein). Wenn du die drei, vier wichtigsten Punkte losgeworden bist, biete an, nährere Infos zu EBT und deine Kontaktdaten per Mail zu schicken.

Schritt 3: E-Mail an den zuständigen Redakteur. Das sollte tatsächlich unmittelbar danach passieren, damit das Gespräch noch frisch in Erinnerung ist. Wenn er oder sie etwas schriftlich hat, kann er das Thema bei der Redaktionssitzung vorschlagen, es an Kollegen weiterleiten und in Ruhe nochmal durchlesen. Schreib eine direkte Anrede, kurz "Wie wir am Telefon soeben besprochen haben, schicke ich Ihnen..." und vergiss nicht, deine Kontaktdaten und Telefonnummer mitzuschicken - mit dem Hinweis, dass du für Rückfragen, weitere Informationen gern zur Verfügung stehst und behilflich sein kannst, Interviewpartner zu finden. Wenn du Teil eines regelmäßigen EBT-Treffens bist, kannst du auch eine Einladung zum nächsten Treffen aussprechen (evtl vorher mit den anderen Teilnehmern abklären). Im Anhang schick das Pressematerial über EBT.

(Frage: Gibts so etwas in aktueller Form eigentlich? Ich bin ein seltener Gast hier im Forum. Hat jemand einen Link parat? Ansonsten sollten wir in den nächsten Tagen so etwas zusammenstellen!)

Vermeide auch in der E-Mail Formulierungen wie "schreiben Sie doch mal darüber". Am besten du gehst wie selbstverständlich davon aus, dass er ohnehin was zu 10 Jahre Euro Bargeld schreiben muss. Geh auf Nummer sicher, dass dem Redakteur hier nichts mehr fehlt. Gerade völlig überarbeitete (oder faule) Redakteure im Print- und Onlinebereich bauen bereits an dieser Stelle ihren Artikel, verwenden womöglich auch Zitate aus dem Telefongespräch. Im Normalfall (vor allem bei TV) geht die Geschichte aber noch weiter.

Wenn die E-Mail verschickt ist, wäre es sinnvoll (aus Koordinationsgründen) hier im Forum zu posten, wer mit wem in Kontakt ist, und den Status des Medienkontakts laufend zu aktualisieren um Doppel-Anfragen zu vermeiden.

Schritt 4a: Wenn etwa 10 Tage lang nichts passiert - dann melde dich nochmal via Telefon oder Mail (wie es dir besser liegt). Frag höflich, unverbindlich nach, ob sich der Redakteur noch erinnert und für "seine Geschichte über die Euro-Tracker-Website" (wieder: nicht in Frage stellen!) noch Informationen benötigt. Kann sein, dass der Artikel schon geschrieben bzw gar veröffentlicht ist (cool). Kann sein, dass gar nichts mehr passiert, und er sich dagegen entschieden hat (damit gut sein lassen, einfach das nächste Medium kontaktieren). Kann sein, dass er tatsächlich noch Informationen braucht, oder darauf vergessen hat (dann hat der Anruf seine Pflicht erfüllt und es geht weiter mit 4b)

Schritt 4b: Der Redakteur meldet sich und stellt die Fragen, die noch wichtig sind, um den Artikel, den TV-Bericht etc. fertig zu stellen. Das ist in der Regel für Print- und Onlinemedien ein einfaches Telefongespräch oder ein kurzer E-Mail-Verkehr. TV-Medien werden manchmal einen Interviewtermin vereinbaren wollen, bei dem sie Aufnahmen machen können. So ein Interview (egal ob Telefon, Mail oder in echt) tut nicht weh, es gibt auch keinen Grund für Lampenfieber. (Stell dir einfach vor: du hast in jedem Fall mehr Hits als dein Gegenüber!) Gib dem Gegenüber rechtzeitig zu verstehen, dass du nicht der Boss von EBT bist, und auch kein EZB-Mitglied, sondern erzähl ihm einfach Geschichten von dir. Das ist auch das, was sie hören wollen. Wie du zu EBT gekommen bist, was deine interessantesten Treffer waren. Bei Regionalmedien schau dir vorher an, wieviele Members EBT (ungefähr) in dieser Gegend schon hat, und welche Trefferquote dein Ort hat. Für weiterführende Statistiken verweise auf die Website. Versuche dich auch hier verständlich auszudrücken. Bitte den Redakteur vielleicht, in sein Portmonnaie zu sehen, und die Seriennummer eines Scheins zu nennen. Vermutlich wird er sogar verblüfft sein, dass du aufgrund des Buchstabens der Seriennummer das Land der Ausgabe nennen kannst.

Für aufwändigere TV-Geschichten ist es vielleicht besser, zu zweit (zwei EBT-Members) aufzutauchen. Das entspannt die Situation für dich in jedem Fall, gerade wenn du nicht daran gewohnt bist, dass eine Kamera auf dich gerichtet ist. Womöglich ist es hilfreich, die TV-Anfragen an Members weiterzuleiten (z.b. via Forum), die einen zweiten EBTler sehr gut kennen, bzw Teil eines (regelmäßigen) EBT-Treffens sind. So ein EBT-Stammtisch könnte auch ein geeigneter Ort sein, TV-Aufnahmen zu machen. Jemand sollte in jedem Fall einen Laptop mit Internetverbindung oder ein internetfähiges Telefon dabeihaben, um die Website demonstrieren zu können. (Aus meiner naiven Sicht spricht nichts dagegen, fürs Fernsehen einen Treffer zu provozieren, um das Prinzip anschaulicher zu machen - was meint ihr? Admins?)

Schritt 5: Die Statisiken auf EBT beobachten, und sich über die Neuanmeldungen freuen. :P

Damit könnten wir eigentlich schon loslegen. Ich werde mich mal gleich schlau machen, was Pressematerial betrifft. Freu mich aber auch, wenn erfahrene User da mit Infos helfen können. Wie gesagt, ich kenne mich damit aus, Information mediengerecht aufzubereiten, aber bin was EBT betrifft halt ein Durchschnitts-User.

HorstNDH
Euro-Expert
Euro-Expert
Posts: 502
Joined: Tue Sep 01, 2009 1:56 pm
Location: Nordhausen

Re: Riesenflut neuer User

Post by HorstNDH » Tue Dec 27, 2011 10:03 am

Oh, in Belgien und Niederlande gibt es viele neue User :)
Goededag en welkom !!

User avatar
helloggs
Euro-Master
Euro-Master
Posts: 1340
Joined: Sat Oct 02, 2004 1:17 pm
Location: Berlin, Germany
Contact:

Re: Riesenflut neuer User

Post by helloggs » Fri Dec 30, 2011 9:05 pm

http://www.tageblatt.lu/nachrichten/sto ... n-16549704" onclick="window.open(this.href);return false;

Nur +5 user aus .lu bisher...

User avatar
Math Murderer
Euro-Master
Euro-Master
Posts: 1062
Joined: Fri Nov 17, 2006 1:19 pm
Location: Erfurt, Germany
Contact:

Re: Riesenflut neuer User

Post by Math Murderer » Fri Jan 13, 2012 1:21 am

Auf einer bekannten spanischen Seite wurde vor zweieinhalb Stunden ein Beitrag zum 100.000.000sten Schein gepostet. Etwa 100 Neuanmeldungen aus Spanien gibt es bereits. :D
||\\ .. //|| ||\\ .. //|| There is nothing right in my left brain.
||. \\// .|| ||. \\// .|| There is nothing left in my right brain.

Infrarouge
Euro-Regular in Training
Euro-Regular in Training
Posts: 73
Joined: Sat May 16, 2009 4:18 pm
Location: Berlino, Germania.

Re: Riesenflut neuer User

Post by Infrarouge » Fri Jan 13, 2012 6:09 pm

Bitte nicht vergessen, den Beitrag zu "liken" (Klick unter dem orangen Feld mit der Anzahl an Likes), damit wir in den News nach oben kommen :)

http://www.meneame.net/story/web-sigue- ... letes-euro

joergb30
Euro-Master
Euro-Master
Posts: 3897
Joined: Thu Oct 30, 2003 1:59 am
Location: Kassel, Germany

Re: Riesenflut neuer User

Post by joergb30 » Sun Jan 15, 2012 5:54 pm

Großer Zuwachs von wallonischen Neuanmeldungen aus Wallonien nach der Veröffentlichung eiens Interviews einer belgischen Zeitung mit Annibal:
http://www.lavenir.net/article/detail.a ... eid=236966" onclick="window.open(this.href);return false;

Was bedeutet der letzte Satz des Artikels?
"Après l’interdiction de FaceBook dans les entreprises pour baisse de productivité, EuroBillTracker pourrait bien être le prochain site sur liste rouge."

User avatar
an-148
Euro-Master
Euro-Master
Posts: 4590
Joined: Wed Oct 11, 2006 5:04 pm
Location: summer: Ivanica, BiH ; winter: La Calamine (Liège) BE
Contact:

Re: Riesenflut neuer User

Post by an-148 » Sun Jan 15, 2012 6:00 pm

joergb30 wrote:Großer Zuwachs von wallonischen Neuanmeldungen aus Wallonien nach der Veröffentlichung eiens Interviews einer belgischen Zeitung mit Annibal:
http://www.lavenir.net/article/detail.a ... eid=236966" onclick="window.open(this.href);return false;

Was bedeutet der letzte Satz des Artikels?
"Après l’interdiction de FaceBook dans les entreprises pour baisse de productivité, EuroBillTracker pourrait bien être le prochain site sur liste rouge."
nach dem Verbot von Facebook am Arbeitsplatz wegen Senkung der Produktivität, könnte EBT der Nächste auf der roten Liste sein !!
http://meine.flugstatistik.de/image/an148.gif" onclick="window.open(this.href);return false;

User avatar
DBpbzfa766
Euro-Master in Training
Euro-Master in Training
Posts: 825
Joined: Sun Oct 04, 2009 11:30 pm
Location: Berlin - Wedding

Re: Riesenflut neuer User

Post by DBpbzfa766 » Sun Jan 15, 2012 6:57 pm

joergb30 wrote:Großer Zuwachs von wallonischen Neuanmeldungen aus Wallonien nach der Veröffentlichung eiens Interviews einer belgischen Zeitung mit Annibal:
http://www.lavenir.net/article/detail.a ... eid=236966" onclick="window.open(this.href);return false;

Was bedeutet der letzte Satz des Artikels?
"Après l’interdiction de FaceBook dans les entreprises pour baisse de productivité, EuroBillTracker pourrait bien être le prochain site sur liste rouge."

Da ist eine Öffentliche Seriennummer im Artikel mit drin !!!
zweiter Absatz in der Mitte ...
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie. :D
Meine Scheine die ich auf dem zug bekomme werden immer an dem letzten abgefahrenen Bahnhof eingegeben
dazu schreib ich immer die Zugnummer und den Laufweg damit das besser nach zu voll ziehen ist
es grüßt "der Steuerwagen" ;)

Post Reply

Return to “Diskussionen zur Site und zum Euro-Tracking (Deutsch)”