Commerzbank - Geldwechseln am Schalter nur noch mit Ausweis

Haben Sie Vorschläge, Kommentare, Ideen...?

Moderators: Miles66, Licht & Feuer

Abercrombie
Euro-Expert in Training
Euro-Expert in Training
Posts: 321
Joined: Sat Nov 30, 2013 11:27 am

Re: Commerzbank - Geldwechseln am Schalter nur noch mit Ausweis

Post by Abercrombie » Sun Dec 16, 2018 3:01 pm

TheUndertaker wrote:
Sun Dec 16, 2018 2:37 pm
sonnst habt ihr deswegen noch ne Hausdurchsuchung :roll:
Hatte ich schon wegen der Wechselei am Automaten :lol: ist eine unangenehme Sache
Inaktiv seit 30.08.2015, im Forum wieder halbwegs aktiv seit 06.11.2018

cougar1989
Euro-Regular in Training
Euro-Regular in Training
Posts: 56
Joined: Thu Jan 09, 2014 1:55 pm
Location: Greiz

Re: Commerzbank - Geldwechseln am Schalter nur noch mit Ausweis

Post by cougar1989 » Sun Dec 16, 2018 3:44 pm

Die Banken fangen langsam an einen zur Kartenzahlung zu erziehen.
Wegen :note-200: habe ich auch mal die Frage gestellt bekommen, warum ich ausgerechnet :note-200: brauche, da sagte ich, ich will Autoreifen kaufen.
Für Ein- und Auszahlungen am Schalter sind seit einiger Zeit 1,50€ pro Vorgang fällig.
Oder wenn man Ausländisches Geld braucht, da wird man gleich gefragt, für was braucht man das. Da sagte ich einmal, dies geht eigentlich die Bank einen Scheißdreck an, die Mitarbeiterin ja ich verstehe sie, aber wir müssen dies ins System eintragen, sonst kann ich es nicht an Sie auszahlen. Würde ich jetzt schreiben "Spekulation" würde der Computer nein sagen. Am Ende haben wir uns auf "Urlaub" geeinigt.

TheUndertaker
Euro-Expert in Training
Euro-Expert in Training
Posts: 346
Joined: Fri Aug 03, 2018 9:12 am

Re: Commerzbank - Geldwechseln am Schalter nur noch mit Ausweis

Post by TheUndertaker » Sun Dec 16, 2018 5:06 pm

Abercrombie wrote:
Sun Dec 16, 2018 3:01 pm
TheUndertaker wrote:
Sun Dec 16, 2018 2:37 pm
sonnst habt ihr deswegen noch ne Hausdurchsuchung :roll:
Hatte ich schon wegen der Wechselei am Automaten :lol: ist eine unangenehme Sache
In welchem Ausmaß?
Ich mach mir ja schon sorgen wenn ich in Bank A 5er hole und in Bank B wieder wechsele.
Bzw das ich mir ab und zu mal nen 500€ hole.
ich füll' mein Bankkonto mit Paper

TheUndertaker
Euro-Expert in Training
Euro-Expert in Training
Posts: 346
Joined: Fri Aug 03, 2018 9:12 am

Re: Commerzbank - Geldwechseln am Schalter nur noch mit Ausweis

Post by TheUndertaker » Sun Dec 16, 2018 5:08 pm

cougar1989 wrote:
Sun Dec 16, 2018 3:44 pm
Die Banken fangen langsam an einen zur Kartenzahlung zu erziehen.
Wegen :note-200: habe ich auch mal die Frage gestellt bekommen, warum ich ausgerechnet :note-200: brauche, da sagte ich, ich will Autoreifen kaufen.
Für Ein- und Auszahlungen am Schalter sind seit einiger Zeit 1,50€ pro Vorgang fällig.
Oder wenn man Ausländisches Geld braucht, da wird man gleich gefragt, für was braucht man das. Da sagte ich einmal, dies geht eigentlich die Bank einen Scheißdreck an, die Mitarbeiterin ja ich verstehe sie, aber wir müssen dies ins System eintragen, sonst kann ich es nicht an Sie auszahlen. Würde ich jetzt schreiben "Spekulation" würde der Computer nein sagen. Am Ende haben wir uns auf "Urlaub" geeinigt.
Ich hab 2 Fialien (hab kein Konto da ) die wechseln und erfüllen mir jeden Wunsch xD ( :lol: )😂
ich füll' mein Bankkonto mit Paper

Abercrombie
Euro-Expert in Training
Euro-Expert in Training
Posts: 321
Joined: Sat Nov 30, 2013 11:27 am

Re: Commerzbank - Geldwechseln am Schalter nur noch mit Ausweis

Post by Abercrombie » Sun Dec 16, 2018 5:15 pm

TheUndertaker wrote:
Sun Dec 16, 2018 5:06 pm
In welchem Ausmaß?
Ich mach mir ja schon sorgen wenn ich in Bank A 5er hole und in Bank B wieder wechsele.
Bzw das ich mir ab und zu mal nen 500€ hole.
Es kommt nicht auf die Menge eines einzelnen Wechselvorgangs an, sondern auf die Häufigkeit des Wechselns. Wenn Du zum Beispiel ein Konto hast, wo kaum Geld drauf ist und kaum was drauf kommt oder nur ALG II oder so. Man aber jeden Tag nur einmal 100 Euro wechselt, dann geht im Monat faktisch ein Betrag von 3.000 Euro durch die Automaten. Dass es sich immer um die gleichen 100 Euro handelt, weiß der Automat nicht und die Mitarbeiter der Bank auch nicht. Die Banken sind verpflichtet, „auffälliges Verhalten“ zu melden. Das ist nicht näher präzisiert. Kommt es einem Mitarbeiter also suspekt vor, was man da treibt, muss er es melden. Es wurden schon Konten deswegen gekündigt und nicht nur bei mir wurde eine Hausdurchsuchung vorgenommen. Ich glaube bei VolkerW war das auch mal der Fall.
Inaktiv seit 30.08.2015, im Forum wieder halbwegs aktiv seit 06.11.2018

TheUndertaker
Euro-Expert in Training
Euro-Expert in Training
Posts: 346
Joined: Fri Aug 03, 2018 9:12 am

Re: Commerzbank - Geldwechseln am Schalter nur noch mit Ausweis

Post by TheUndertaker » Sun Dec 16, 2018 7:13 pm

Abercrombie wrote:
Sun Dec 16, 2018 5:15 pm
TheUndertaker wrote:
Sun Dec 16, 2018 5:06 pm
In welchem Ausmaß?
Ich mach mir ja schon sorgen wenn ich in Bank A 5er hole und in Bank B wieder wechsele.
Bzw das ich mir ab und zu mal nen 500€ hole.
Es kommt nicht auf die Menge eines einzelnen Wechselvorgangs an, sondern auf die Häufigkeit des Wechselns. Wenn Du zum Beispiel ein Konto hast, wo kaum Geld drauf ist und kaum was drauf kommt oder nur ALG II oder so. Man aber jeden Tag nur einmal 100 Euro wechselt, dann geht im Monat faktisch ein Betrag von 3.000 Euro durch die Automaten. Dass es sich immer um die gleichen 100 Euro handelt, weiß der Automat nicht und die Mitarbeiter der Bank auch nicht. Die Banken sind verpflichtet, „auffälliges Verhalten“ zu melden. Das ist nicht näher präzisiert. Kommt es einem Mitarbeiter also suspekt vor, was man da treibt, muss er es melden. Es wurden schon Konten deswegen gekündigt und nicht nur bei mir wurde eine Hausdurchsuchung vorgenommen. Ich glaube bei VolkerW war das auch mal der Fall.
Auf dem Konto gehen ab und zu mal ein paar Überweisungen ein von meist 30-50€.
Wenn ich mal was einzahle dann Kleingeld bzw ein 5et falls es dich um einen 10-20-50-500 Automat handelt.
ich füll' mein Bankkonto mit Paper

joergb30
Euro-Master
Euro-Master
Posts: 3895
Joined: Thu Oct 30, 2003 1:59 am
Location: Kassel, Germany

Re: Commerzbank - Geldwechseln am Schalter nur noch mit Ausweis

Post by joergb30 » Wed Dec 26, 2018 4:48 pm

Am besten ist es natürlich, wenn man beim Banker seines Vertrauens 1:1 wechseln kann (ein registriertes Bündel, z.B. mit einem Kreuz markiert in ein gleichwertiges neues Bündel und so weiter...), sodass weder eine Bewegung auf dem Konto erfolgt noch der Geldbestand im Banktresor eine Änderung erfährt.

HorstNDH
Euro-Expert in Training
Euro-Expert in Training
Posts: 487
Joined: Tue Sep 01, 2009 1:56 pm
Location: Nordhausen

Re: Commerzbank - Geldwechseln am Schalter nur noch mit Ausweis

Post by HorstNDH » Thu Dec 27, 2018 9:52 pm

joergb30 wrote:
Wed Dec 26, 2018 4:48 pm
Am besten ist es natürlich, wenn man beim Banker seines Vertrauens 1:1 wechseln kann (ein registriertes Bündel, z.B. mit einem Kreuz markiert in ein gleichwertiges neues Bündel und so weiter...), sodass weder eine Bewegung auf dem Konto erfolgt noch der Geldbestand im Banktresor eine Änderung erfährt.
Liegen auf "Deiner" Bank solche Bündel herum oder sind die nicht in einem Tresor ?

cougar1989
Euro-Regular in Training
Euro-Regular in Training
Posts: 56
Joined: Thu Jan 09, 2014 1:55 pm
Location: Greiz

Re: Commerzbank - Geldwechseln am Schalter nur noch mit Ausweis

Post by cougar1989 » Sun Jul 07, 2019 5:35 pm

Mittlerweile hat auch die Commerzbank in Reichenbach/Vogtland die Bediente Kasse abgeschafft. Erst vor gut 6 Monaten wurden die Öffnungszeiten ausgedünnt.
Somit habe ich im näheren Umkreis keine Change mehr einen :note-200: zu bekommen.
Dadurch müsste ich dann nach Plauen oder Zwickau fahren, wenn ich wirklich mal Bargeld in größeren Mengen brauchen sollte, z.B. mal für den Autokauf.

kfb2
Euro-Regular in Training
Euro-Regular in Training
Posts: 75
Joined: Sun Nov 23, 2008 11:44 pm
Location: Hannover / Germany

Re: Commerzbank - Geldwechseln am Schalter nur noch mit Ausweis

Post by kfb2 » Mon Jul 08, 2019 10:34 am

Man kann vorbestellen

Post Reply

Return to “Diskussionen zur Site und zum Euro-Tracking (Deutsch)”