Wie geht`s weiter auf EBT, was ist passiert ?

Haben Sie Vorschläge, Kommentare, Ideen...?

Moderators: Miles66, Licht & Feuer

User avatar
DBpbzfa766
Euro-Master in Training
Euro-Master in Training
Posts: 825
Joined: Sun Oct 04, 2009 11:30 pm
Location: Berlin - Wedding

Re: Wie geht`s weiter auf EBT, was ist passiert ?

Post by DBpbzfa766 » Sun Jun 24, 2018 7:46 pm

stefanlip wrote:
Wed Jun 20, 2018 8:47 am

Es ist mit vielen Hobbys bzw. Spielen leider so. Als bestes Beispiel aus dem eigenen Umfeld dient Pokemon Go. Vor zwei Jahren als es rauskam, spielte es jeder und es gab für Wochen nur ein bestimmendes Thema. Danach liess die Begeisterung stark nach und kaum einer nutzt es mehr. Bei EBT ist nicht ganz so extrem, aber was leider fehlt, sind neue Nutzer, da die Langzeitmotivation bei vielen Nutzern nachlässt. Ich bleibe dabei und gebe weiterhin jeden Schein ein und freue mich über jeden Treffer...
:D
Hey ... nichts über Pokemon Go ... , das Suchte ich auch noch .. :mrgreen:

Aber ich habe gestern beim Versuch meinen besten tag zu knacken gemerkt wie Anstrengend das geworden ist hohe Eingaben zu erreichen.
Dann versehentlich noch zwei Reisebanken nackig gemacht :oops: die hatten dann einfach keine :note-5: er mehr >.<
Heute bei der Reisebank im Flughafen Berlin Schönefeld ... keine :note-10: da .. :note-20: nur zu 1.200€ ...

Es hat sich was geändert was ich so über die Jahre die ich nicht groß Aktiv bei war ...
Auch ich werde am Ball bleiben, ich hab Spaß bei und man erlebt immer wieder was :)
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie. :D
Meine Scheine die ich auf dem zug bekomme werden immer an dem letzten abgefahrenen Bahnhof eingegeben
dazu schreib ich immer die Zugnummer und den Laufweg damit das besser nach zu voll ziehen ist
es grüßt "der Steuerwagen" ;)

Münchner
Euro-Newbie
Euro-Newbie
Posts: 8
Joined: Mon Jul 09, 2018 3:35 pm
Location: München

Re: Wie geht`s weiter auf EBT, was ist passiert ?

Post by Münchner » Mon Jul 09, 2018 3:38 pm

Ich kann nur für mich sprechen: Ich nutze EBT aus Interesse und gebe die Scheine ein, die ich im normalen Alltag in die Hand bekomme. D.h., ich laufe nicht tagtäglich auf die Bank, um die Summe x umzutauschen. Bestenfalls lasse ich mal eine Stückelung aus dem Geldautomaten raus, die ich sonst so nicht nehmen würde.

Nachdem viele Zahlungen mit Karte erfolgen, kann es sein, dass einige Tage mal überhaupt kein Schein kommt.

User avatar
Lasterpaule
Euro-Master
Euro-Master
Posts: 5556
Joined: Sun Jan 16, 2005 12:21 am
Location: Herbrechtingen Landkreis Heidenheim Deutschland
Contact:

Re: Wie geht`s weiter auf EBT, was ist passiert ?

Post by Lasterpaule » Mon Jul 09, 2018 8:14 pm

Es ist schon auch so, dass der Italiener (Draghi) mit seiner Niedrigzinspolitik den Banken einiges an Einnahmequellen genommen hat.
Früher ging man halt in eine Bankfiliale und man bekam ohne große Fragen problemlos 1-2 Bündel gewechselt, in Banken wo man einen kannte schon auch einen ganzen Stein.
Heute sind viele dieser Filialen aus Kostengründen geschlossen worden, somit einige Geldscheinquellen weggefallen. Bargeldschalter gibts auch nur noch in größeren Filialen/Hauptstellen.

Bei der Heidenheimer Volksbank (dort bin ich seit Kindesalter Kunde, seit 40 Jahren Mitglied) zum Beispiel bekomme ich nur noch über das Konto oder am ATM gewechselt, was eben stets auch Kosten verursacht.
Bei der Giengener Volksbank wurde mir letztes Jahr mitgeteilt, dass ich von nun an :note-10: pro Wechselvorgang bezahlen müsste - es sei denn, ich werde Kunde. Nun bin ich auch dort Mitglied und bekomme ohne Unkosten jede Woche meinen Stein. Noch...
Bei der örtlichen Sparkasse kann ich als Kunde (noch) das ein- oder andere Bündel gebührenfrei wechseln und die Wechselfunktion der Ein/Auszahlautomaten nutzen. Ich will das aber nicht übertreiben, da es eben nur ein "EBT-Konto" ist.

Außerhalb des Landkreises brauche ich nicht mehr versuchen irgendwo Scheine zu wechseln,
überall hört man die selbe Leier: sind sie Kunde? Nein ???
...dann können wir leider nicht wechseln - das Geldwäschegesetz verbietet uns das ....
...wobei ich mich frage, was Geldwäsche mit Geldwechsel zu tun hat :?: :|


Auch bei Annette in Helmbrechts ist es nicht mehr so einfach an Scheine zu kommen. Die Sparkasse ist zum wechseln tabu und in der Volksbank wurde der ATM umgestellt, dort gibt es keine :note-5: mehr..... :(

Ich denke, dass viele frühere Powertracker es Leid sind, diese Hürden auf sich zu nehmen oder gar schon die Image von ihrer Bank bekommen haben.

Zumindest wollen sie keine zusätzlichen Gebühren bezahlen.

Nun zu Dir, lieber Münchner, herzlich willkommen im Forum. :)
Hast Du eigentlich gesehen, dass es am kommenden Samstag ein kleines Treffen in München gibt?
Wir würden uns alle freuen, wenn wir Dich dort begrüßen dürfen. :D
Gruß Paul (Lasterpaule)
:note-5: :note-10: :note-20: :note-50: :note-100: :note-200: :note-500: <--- klick

Statistiken

„Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“
Benjamin Franklin

User avatar
stefanlip
Euro-Regular
Euro-Regular
Posts: 251
Joined: Tue Aug 22, 2006 7:22 pm
Location: Bibertal
Contact:

Re: Wie geht`s weiter auf EBT, was ist passiert ?

Post by stefanlip » Tue Jul 02, 2019 9:50 am

Ich hole den Beitrag mal aus dem Archiv raus.

Bei mir hier im Raum Westschwaben in Bayern und um Ulm herum wird es immer schwieriger Scheine zu wechseln. Meine Raiffeisenbank auf dem Dorf hat die Kasse geschlossen. Es gehen dort nur noch Einzahlungen aufs Konto. Nur noch bei den Hauptgeschäftsstellen der örtlichen Sparkassen gibt es noch eine Kasse. Dort werden aber Anfragen nach Wechselvorgängen nur bejaht, wenn man dort ein Girokonto hat.

Eine meiner Scheindatenquellen hat komplett aufgehört mir seine Scheine aufzuschreiben und meine andere Scheindatenquelle setzt verstärkt auf Karteneinsatz statt auf Bargeld, wodurch auch nur wenig Scheindaten den Weg zu mir finden.

Ich werde das Hobby weiter betreiben, aber keine grosse Anzahl an Scheine mehr eingeben können.

Bei der Werbung von neuen Mitstreitern bin ich sehr skeptisch. Bisher hatte ich dabei keinen grossen Erfolg und mir fallen auch keine motivierenden Gründe ein. Die Standardrückfrage ist meistens "Wozu?" oder "Was bringt mir das?".

User avatar
jack_isidore
Euro-Master
Euro-Master
Posts: 1765
Joined: Thu May 27, 2004 12:03 am
Location: Wien, Österreich

Re: Wie geht`s weiter auf EBT, was ist passiert ?

Post by jack_isidore » Tue Jul 02, 2019 6:24 pm

stefanlip wrote:
Tue Jul 02, 2019 9:50 am
Ich hole den Beitrag mal aus dem Archiv raus.

Bei mir hier im Raum Westschwaben in Bayern und um Ulm herum wird es immer schwieriger Scheine zu wechseln. ...
in österreich geht es trotz vieler einschränkungen noch recht gut. war jetzt eine woche in norddeutschland (bremen, ostfriesland) und es ist mir einfach nicht gelungen, neue :note-200: zu kriegen. ich wurde immer auf automaten verwiesen. kleine geldscheine auf gross zu wechseln war mit einer ausnahme als bankfremder kunde unmöglich, generell wars da oben echt mühsam :evil:
im gegensatz zu den österreichischen automaten gibt es aber immerhin viele automaten mit :note-5: die man gut melken kann. so kam dann doch noch ein bissl was zusammen.

bumboozel
Euro-Newbie
Euro-Newbie
Posts: 38
Joined: Mon Nov 19, 2018 9:12 am

Re: Wie geht`s weiter auf EBT, was ist passiert ?

Post by bumboozel » Wed Jul 03, 2019 9:33 pm

Der Umstand, dass die Banken allgemein den Bargeldverkehr deutlich zurückfahren ist recht bedauerlich. Meines Erachtens sollten die Bemühungen der Community mehr Nutzer zu finden im Mittelpunkt stehen.

Klar verstehe ich, dass es aus Ergeiz oder Interesse am Sachgebiet immer Poweruser geben wird, die über Beziehungen oder den Umstand ein Geschäft zu betreiben viele Scheine tracken können, aber wenn der Anteil der Haushaltsgeld-Tracker weiterhin so abnimmt suchen sich in einigen Jahren nur noch die Top 100 untereinander.
Sowohl die Anzahl der Scheine als auch der Treffer liegt auf den Niveau von circa 2006 - jeweils etwa halbiert verglichen mit den besten Jahren. Der Trend zeigt nach unten.

Dabei spricht ja vieles für das Hobby: es ist praktisch kostenlos und kann relativ zeitunaufwendig und altersunabhängig betrieben werden. Es biete Spannung, ggf. ein Sammelgebiet, regt zum Reise an und setzt ein Gegengewicht zur bargeldlosen Gesellschaft... also wie ein Überraschungs-Ei: Spiel, Spass und Spannung :-) (nur ohne Schokolade)

Ich gebe nurmal zu bedenken: finnische Verhältnisse auf Deutschland übertragen würde grob überschlagen 11000 aktive User bedeuten. Das ist ein Ziel für das es sich zu kämpfen lohnt.

Unter diesen Gesichtspunkte würde ich mich über eine angeregte Diskussion über Selbstwerbung freuen.

Das ist wohl die einzige Stellschraube, die wir haben um den Trend umzukehren.

Was denkt ihr?

:flag-eu:

Abercrombie
Euro-Expert in Training
Euro-Expert in Training
Posts: 321
Joined: Sat Nov 30, 2013 11:27 am

Re: Wie geht`s weiter auf EBT, was ist passiert ?

Post by Abercrombie » Thu Jul 04, 2019 7:41 pm

Vielleicht könnte man - und das ist nur so eine Idee, die mir grad kam - Bankmitarbeiter mit ins Boot holen. Schließlich hängen in gewisser Weise von dem Bargeld auch die Arbeitsplätze der Bankmitarbeiter ab.

Jeder könnte auch so eine Art Informationsblatt drucken und sie in die Briefkästen von Vereinen werfen. Mit dem Hinweis, dass auf diese Weise mit jedem eingegebenen Schein auch ein Stück weit kostenlose Werbung für den Verein möglich ist.
Inaktiv seit 30.08.2015, im Forum wieder halbwegs aktiv seit 06.11.2018

User avatar
Miles66
Euro-Master
Euro-Master
Posts: 3587
Joined: Tue Feb 14, 2006 12:34 pm
Location: K€MP€N -> KR€IS VI€RSEN - NI€D€RRH€IN - NRW - G€RMANY - €UROP€

Re: Wie geht`s weiter auf EBT, was ist passiert ?

Post by Miles66 » Sun Jul 07, 2019 3:39 pm

Abercrombie wrote:
Thu Jul 04, 2019 7:41 pm
Vielleicht könnte man - und das ist nur so eine Idee, die mir grad kam - Bankmitarbeiter mit ins Boot holen. Schließlich hängen in gewisser Weise von dem Bargeld auch die Arbeitsplätze der Bankmitarbeiter ab.
Als wenn eine Bank/Sparkasse das interessieren würde...

Automaten können das bisschen Bargeld auch ausgeben bzw. man kann dort einzahlen.
Größere Summen werden überwiesen. Mein Autohändler meinte letztens selber "Bloss überweisen. Sonst muss ich am Schalter wegen Geldwäschegesetz wieder zig Erklärungen abgeben."

Bei Banken ist Bargeld ein Minusgeschäft. Darum tun sie alles um auf bargeldlos zumzustellen. Da wird nicht nach Belangen des Mitarbeiters gefragt.

Hier in der Region zum Beispiel werden von der Sparkasse im Frühjahr 2020 "mal eben" 19 von 57 (=1/3) Filialen dauerhaft geschlossen.. Einige waren meine Stammfilialen mit Kasse... bye bye Bündeltausch
Grüße vom/Greetings from :flag-de: Niederrhein
Dirk

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
~ My €BT-Profile: Mil€s66 and my NIG-Stats ~
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Abercrombie
Euro-Expert in Training
Euro-Expert in Training
Posts: 321
Joined: Sat Nov 30, 2013 11:27 am

Re: Wie geht`s weiter auf EBT, was ist passiert ?

Post by Abercrombie » Sun Jul 07, 2019 6:42 pm

Miles66 wrote:
Sun Jul 07, 2019 3:39 pm
Als wenn eine Bank/Sparkasse das interessieren würde...

Automaten können das bisschen Bargeld auch ausgeben bzw. man kann dort einzahlen.
Größere Summen werden überwiesen. Mein Autohändler meinte letztens selber "Bloss überweisen. Sonst muss ich am Schalter wegen Geldwäschegesetz wieder zig Erklärungen abgeben."

Bei Banken ist Bargeld ein Minusgeschäft. Darum tun sie alles um auf bargeldlos zumzustellen. Da wird nicht nach Belangen des Mitarbeiters gefragt.

Hier in der Region zum Beispiel werden von der Sparkasse im Frühjahr 2020 "mal eben" 19 von 57 (=1/3) Filialen dauerhaft geschlossen.. Einige waren meine Stammfilialen mit Kasse... bye bye Bündeltausch
Du bist herzlich dazu eingeladen, Deine Ideen mitzuteilen bzw. Dir Gedanken zu machen, was man tun könnte...

...ich verstehe nicht, warum alle nur rum jammern und sich z. B. über die Schließung ihrer Geldquellen ärgern...hört Ihr dann mit EBT auf? Oder sucht Ihr Euch neue Quellen? Wenn ja, wie? Es geht dabei nicht darum, die Quelle preiszugeben, sondern anderen Leuten einen Anreiz zu geben, es auf ähnlichem Weg in ihren Gegenden zu versuchen.
Inaktiv seit 30.08.2015, im Forum wieder halbwegs aktiv seit 06.11.2018

User avatar
Miles66
Euro-Master
Euro-Master
Posts: 3587
Joined: Tue Feb 14, 2006 12:34 pm
Location: K€MP€N -> KR€IS VI€RSEN - NI€D€RRH€IN - NRW - G€RMANY - €UROP€

Re: Wie geht`s weiter auf EBT, was ist passiert ?

Post by Miles66 » Sun Jul 07, 2019 9:56 pm

Abercrombie wrote:
Sun Jul 07, 2019 6:42 pm

Du bist herzlich dazu eingeladen, Deine Ideen mitzuteilen bzw. Dir Gedanken zu machen, was man tun könnte...

...ich verstehe nicht, warum alle nur rum jammern und sich z. B. über die Schließung ihrer Geldquellen ärgern...hört Ihr dann mit EBT auf? Oder sucht Ihr Euch neue Quellen? Wenn ja, wie? Es geht dabei nicht darum, die Quelle preiszugeben, sondern anderen Leuten einen Anreiz zu geben, es auf ähnlichem Weg in ihren Gegenden zu versuchen.
a) Ich jammere nicht und habe wichtigere Dinge im Leben, um die ich mir Gedanken mache

b) ist EBT ein Nebenbei-Hobby für mich geworden. Letzter Bündeltausch war vor 2 Jahren oder so,
habe mit den Filialschließungen nur darauf hinweisen wollen, das es künftig überall immer weniger Umtauschmöglichkeiten geben wird

c) ist EBT kein cooles Hobby bei den Jüngeren und Ältere sehen keinen Sinn Nummern abzutippen

Es wird darauf hinauslaufen das der harte Kern bei der Sache bleibt, und wenn es, wie bei mir, nur noch Scheine aus dem Wechselgeld sein werden.
Das ist der Lauf der Dinge.
Grüße vom/Greetings from :flag-de: Niederrhein
Dirk

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
~ My €BT-Profile: Mil€s66 and my NIG-Stats ~
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

bumboozel
Euro-Newbie
Euro-Newbie
Posts: 38
Joined: Mon Nov 19, 2018 9:12 am

Re: Wie geht`s weiter auf EBT, was ist passiert ?

Post by bumboozel » Mon Jul 08, 2019 10:25 am

Hi Miles66,

zu a) und b): Genau das ist die Idee: Ein große Community, die wichtigere Dinge zu tun hat und für die EBT ein Nebenbei-Hobby ist. Und sich zum Sterben auf die Seite zu drehen und sich seines Schicksals zu ergeben ist ja was es zu verhindern gilt.

Nach deiner Beschreibung von c) wundert man sich, dass überhaupt jemand dieses Hobby betreibt. :D

Mal so als Frage in die Runde: Kennt sich jemand mit den Kosten für bspw. Schlagwort-Werbung bei google aus?
Wenn der Verein also beispielsweise bei den Schlagwörtern “Euroscheine”, “Bargeld” o.ä. Werbung schalten würde?

Wenn das im Rahmen liegt und sich auf viele Schultern verteilt bin ich gerne bereit meinen Beitrag zu leisten - kostet ja sonst nichs, das Hobby...

:flag-eu:

Kurzschluss
Euro-Regular in Training
Euro-Regular in Training
Posts: 71
Joined: Tue May 30, 2006 9:58 am

Re: Wie geht`s weiter auf EBT, was ist passiert ?

Post by Kurzschluss » Mon Jul 08, 2019 11:05 am

bumboozel wrote:
Mon Jul 08, 2019 10:25 am
Mal so als Frage in die Runde: Kennt sich jemand mit den Kosten für bspw. Schlagwort-Werbung bei google aus?
Wenn der Verein also beispielsweise bei den Schlagwörtern “Euroscheine”, “Bargeld” o.ä. Werbung schalten würde?
Moin,

ich hätte eine andere Idee, die wäre zwar etwas aufwändiger aber dafür dann auch entsprechend etwas nachhaltiger:
Auf verschiedenen Fernsehsendern laufen regelmäßig Sendungen, die ich persönlich nur als "Platzhalter" für die Frequenznutzung ansehe. Egal ob N24, Ntv oder so, bestimmte Berichte über die US Army, den Flughafen Frankfurt oder über die Neandertaler werden alle drei Monate neu ausgestrahlt. Nun der Gedanke: Wenn man herausfindet, welche Produktionsfirma ein Projekt plant und 25 Minuten über ein irgendwie zu Bargeld gehörendes Thema berichten möchte, wäre es dann vielleicht möglich sich als Projekt EBT anzubieten und am Ende einer solchen Sendung 30 bis 45 Sekunden zu bekommen? Ich bin medientechnisch jetzt nicht so bewandert dass ich irgendeine Idee hätte, aber vielleicht hat jemand hier aus dem Forum eine qualifizierte Einschätzung dazu?

Gruß Kurzschluss

TheUndertaker
Euro-Expert in Training
Euro-Expert in Training
Posts: 346
Joined: Fri Aug 03, 2018 9:12 am

Re: Wie geht`s weiter auf EBT, was ist passiert ?

Post by TheUndertaker » Mon Jul 08, 2019 12:37 pm

Kurzschluss wrote:
Mon Jul 08, 2019 11:05 am
bumboozel wrote:
Mon Jul 08, 2019 10:25 am
Mal so als Frage in die Runde: Kennt sich jemand mit den Kosten für bspw. Schlagwort-Werbung bei google aus?
Wenn der Verein also beispielsweise bei den Schlagwörtern “Euroscheine”, “Bargeld” o.ä. Werbung schalten würde?
Moin,

ich hätte eine andere Idee, die wäre zwar etwas aufwändiger aber dafür dann auch entsprechend etwas nachhaltiger:
Auf verschiedenen Fernsehsendern laufen regelmäßig Sendungen, die ich persönlich nur als "Platzhalter" für die Frequenznutzung ansehe. Egal ob N24, Ntv oder so, bestimmte Berichte über die US Army, den Flughafen Frankfurt oder über die Neandertaler werden alle drei Monate neu ausgestrahlt. Nun der Gedanke: Wenn man herausfindet, welche Produktionsfirma ein Projekt plant und 25 Minuten über ein irgendwie zu Bargeld gehörendes Thema berichten möchte, wäre es dann vielleicht möglich sich als Projekt EBT anzubieten und am Ende einer solchen Sendung 30 bis 45 Sekunden zu bekommen? Ich bin medientechnisch jetzt nicht so bewandert dass ich irgendeine Idee hätte, aber vielleicht hat jemand hier aus dem Forum eine qualifizierte Einschätzung dazu?

Gruß Kurzschluss

Die Idee an sich ist echt nicht schleicht, ein Insider wäre da gut.

Evtl könnte man auch die kleinen regionalen Sender anschreiben, bei uns wird wenn ich mal den Sender schaue oft über Sachen berichtet die mit nichts aktuellen Themen zu tun haben.

Vielleicht kann ja jemand so nen Text schreiben den ich/ wir an die Sender / Zeitungen etc. senden können. Gibt ja genügend Städte in Deutschland / Österreich.
ich füll' mein Bankkonto mit Paper

Kurzschluss
Euro-Regular in Training
Euro-Regular in Training
Posts: 71
Joined: Tue May 30, 2006 9:58 am

Re: Wie geht`s weiter auf EBT, was ist passiert ?

Post by Kurzschluss » Mon Jul 08, 2019 2:17 pm

TheUndertaker wrote:
Mon Jul 08, 2019 12:37 pm
Evtl könnte man auch die kleinen regionalen Sender anschreiben, bei uns wird wenn ich mal den Sender schaue oft über Sachen berichtet die mit nichts aktuellen Themen zu tun haben.
Ich hatte absichtlich an so eine Produktionsfirma für Platzhalterinhalte gedacht und nicht an einen seriösen Lokalsender, denn die von mir beschriebenen "Platzhaltersendungen" werden in gnadenloser Regelmäßigkeit über Jahre hinweg wiederholt. Eine "normale" Sendung/Berichterstattung verschwindet recht schnell im Archiv und bringt nicht den permanenten / nachhaltigen Nutzen.

TheUndertaker
Euro-Expert in Training
Euro-Expert in Training
Posts: 346
Joined: Fri Aug 03, 2018 9:12 am

Re: Wie geht`s weiter auf EBT, was ist passiert ?

Post by TheUndertaker » Mon Jul 08, 2019 2:57 pm

Evtl. kann jemand so einen Text schreiben welchen wir dann an die Sender / Zeitungen senden können :mrgreen: ?
Sowas ist nicht meine stärke , sonnst hätte ich s schon gemacht
ich füll' mein Bankkonto mit Paper

Post Reply

Return to “Diskussionen zur Site und zum Euro-Tracking (Deutsch)”