Wie geht`s weiter auf EBT, was ist passiert ?

Haben Sie Vorschläge, Kommentare, Ideen...?

Moderators: Miles66, Licht & Feuer

TheUndertaker
Euro-Expert in Training
Euro-Expert in Training
Posts: 346
Joined: Fri Aug 03, 2018 9:12 am

Re: Wie geht`s weiter auf EBT, was ist passiert ?

Post by TheUndertaker » Fri Sep 06, 2019 12:38 am

dte wrote:
Thu Sep 05, 2019 11:41 pm
TheUndertaker wrote:
Thu Sep 05, 2019 12:45 am
Ist bei dem User beaweb ja auch so immer nur dieses „Cuvry“, ziemlich öde, (stammt dann eigentlich das ganze Geld aus Drogengeschäften? Lässt ja der Kommentar vermuten)
Hier ist imho die Grenze des Sagbaren deutlich überschritten! Üble Nachrede, falsche Verdächtigungen,... ich bin kein Jurist, würde mir allerdings an beawebs Stelle rechtliche Schritte überlegen. Und sollte es einen admin geben: sperrt bitte diesen Menschen mit seinen widerlichen Provokationen!
Das des jemand ernst nimmt, hätte ich nicht gedacht
ich füll' mein Bankkonto mit Paper

User avatar
dte
Euro-Regular in Training
Euro-Regular in Training
Posts: 50
Joined: Wed Sep 29, 2004 1:28 am
Location: Berlin
Contact:

Re: Wie geht`s weiter auf EBT, was ist passiert ?

Post by dte » Fri Sep 06, 2019 12:49 am

TheUndertaker wrote:
Fri Sep 06, 2019 12:38 am
dte wrote:
Thu Sep 05, 2019 11:41 pm
TheUndertaker wrote:
Thu Sep 05, 2019 12:45 am
Ist bei dem User beaweb ja auch so immer nur dieses „Cuvry“, ziemlich öde, (stammt dann eigentlich das ganze Geld aus Drogengeschäften? Lässt ja der Kommentar vermuten)
Hier ist imho die Grenze des Sagbaren deutlich überschritten! Üble Nachrede, falsche Verdächtigungen,... ich bin kein Jurist, würde mir allerdings an beawebs Stelle rechtliche Schritte überlegen. Und sollte es einen admin geben: sperrt bitte diesen Menschen mit seinen widerlichen Provokationen!
Das des jemand ernst nimmt, hätte ich nicht gedacht
Sie haben vollkommen Recht: wieso lese ich Ihre geistigen Ergüsse überhaupt? Gerade sehe ich, daß es hier die Möglichkeit gibt, User zu ignorieren - was ich dann erstmals machen werde.

P.S. Das mit dem Rauschgift ist nicht in der Kreuzberger Cuvrystraße, sondern 500 Meter westlich davon, im Karree Wiener/Görlitzer!

TheUndertaker
Euro-Expert in Training
Euro-Expert in Training
Posts: 346
Joined: Fri Aug 03, 2018 9:12 am

Re: Wie geht`s weiter auf EBT, was ist passiert ?

Post by TheUndertaker » Fri Sep 06, 2019 12:56 am

dte wrote:
Fri Sep 06, 2019 12:49 am
TheUndertaker wrote:
Fri Sep 06, 2019 12:38 am
dte wrote:
Thu Sep 05, 2019 11:41 pm
TheUndertaker wrote:
Thu Sep 05, 2019 12:45 am
Ist bei dem User beaweb ja auch so immer nur dieses „Cuvry“, ziemlich öde, (stammt dann eigentlich das ganze Geld aus Drogengeschäften? Lässt ja der Kommentar vermuten)
Hier ist imho die Grenze des Sagbaren deutlich überschritten! Üble Nachrede, falsche Verdächtigungen,... ich bin kein Jurist, würde mir allerdings an beawebs Stelle rechtliche Schritte überlegen. Und sollte es einen admin geben: sperrt bitte diesen Menschen mit seinen widerlichen Provokationen!
Das des jemand ernst nimmt, hätte ich nicht gedacht
Sie haben vollkommen Recht: wieso lese ich Ihre geistigen Ergüsse überhaupt? Gerade sehe ich, daß es hier die Möglichkeit gibt, User zu ignorieren - was ich dann erstmals machen werde.

P.S. Das mit dem Rauschgift ist nicht in der Kreuzberger Cuvrystraße, sondern 500 Meter westlich davon, im Karree Wiener/Görlitzer!

👌
ich füll' mein Bankkonto mit Paper

User avatar
Lasterpaule
Euro-Master
Euro-Master
Posts: 5556
Joined: Sun Jan 16, 2005 12:21 am
Location: Herbrechtingen Landkreis Heidenheim Deutschland
Contact:

Re: Wie geht`s weiter auf EBT, was ist passiert ?

Post by Lasterpaule » Fri Sep 06, 2019 2:21 am

dte wrote:
Thu Sep 05, 2019 11:41 pm
TheUndertaker wrote:
Thu Sep 05, 2019 12:45 am
Ist bei dem User beaweb ja auch so immer nur dieses „Cuvry“, ziemlich öde, (stammt dann eigentlich das ganze Geld aus Drogengeschäften? Lässt ja der Kommentar vermuten)
Hier ist imho die Grenze des Sagbaren deutlich überschritten! Üble Nachrede, falsche Verdächtigungen,... ich bin kein Jurist, würde mir allerdings an beawebs Stelle rechtliche Schritte überlegen. Und sollte es einen admin geben: sperrt bitte diesen Menschen mit seinen widerlichen Provokationen!
Es bringt halt nichts, wenn man ihn sperrt. Zum einen gibt es eine dynamische IP Adresse, womit man bei jeder neuen Verbindung ins Internet eine neue IP bekommt, zum anderen kann er sich jederzeit mit neuem Namen anmelden und unverhohlen weitertrollen.
TheUndertaker wrote:Ist bei dem User beaweb ja auch so immer nur dieses „Cuvry“, ziemlich öde, (stammt dann eigentlich das ganze Geld aus Drogengeschäften? Lässt ja der Kommentar vermuten)
Also da muss ich Tante Bea jetzt in Schutz nehmen. Es gab Zeiten, da stand auch bei beaweb im Kommentar, wo sie ihre Scheine herbekommen hatte. Leider haben das einige Tracker als Einladung gesehen, genau dort ihre getrackten Scheine abzugeben, um Treffer zu provozieren. Um dem vorzubeugen, gibt Tante Bea nur noch nichtsagende Kommentare wie "bank", "Serie 2013" oder "Cuvry" ein, um solche Aktionen zu unterbinden.
Man muss aber in der Cuvrystraße nicht unbedingt mit Drogen dealen, um an Scheine zu kommen, manchmal helfen auch ganz einfache Scheinquellen !!!
Gruß Paul (Lasterpaule)
:note-5: :note-10: :note-20: :note-50: :note-100: :note-200: :note-500: <--- klick

Statistiken

„Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“
Benjamin Franklin

User avatar
wisi
Forum Administrator
Forum Administrator
Posts: 1211
Joined: Sat May 14, 2005 1:28 pm
Location: Spenge.HF.OWL.NRW.DE.EU
Contact:

Re: Wie geht`s weiter auf EBT, was ist passiert ?

Post by wisi » Fri Sep 06, 2019 6:45 am

TheUndertaker wrote:
Thu Sep 05, 2019 12:45 am
Ist bei dem User beaweb ja auch so immer nur dieses „Cuvry“, ziemlich öde, (stammt dann eigentlich das ganze Geld aus Drogengeschäften? Lässt ja der Kommentar vermuten)
Ich bin nun seit Jahren hier Admin. Die "Verwarn"-Funktion gibt es auch schon länger. Dennoch habe ich sie bisher nie benutzt. Von der Seite: Dies ist die gelbe Karte. Noch so ein Ding und beerdigen hier diesen Account. Und anders als Lasterpaule denkt: Mit etwas Aufwand kann man auch neue Accounts zuordnen, die wandern dann halt auch ins digitale Nirvana. Benimm dich oder geh.

TheUndertaker
Euro-Expert in Training
Euro-Expert in Training
Posts: 346
Joined: Fri Aug 03, 2018 9:12 am

Re: Wie geht`s weiter auf EBT, was ist passiert ?

Post by TheUndertaker » Fri Sep 06, 2019 7:45 am

wisi wrote:
Fri Sep 06, 2019 6:45 am
TheUndertaker wrote:
Thu Sep 05, 2019 12:45 am
Ist bei dem User beaweb ja auch so immer nur dieses „Cuvry“, ziemlich öde, (stammt dann eigentlich das ganze Geld aus Drogengeschäften? Lässt ja der Kommentar vermuten)
Ich bin nun seit Jahren hier Admin. Die "Verwarn"-Funktion gibt es auch schon länger. Dennoch habe ich sie bisher nie benutzt. Von der Seite: Dies ist die gelbe Karte. Noch so ein Ding und beerdigen hier diesen Account. Und anders als Lasterpaule denkt: Mit etwas Aufwand kann man auch neue Accounts zuordnen, die wandern dann halt auch ins digitale Nirvana. Benimm dich oder geh.

Cookies umgehen ist nicht schwer, ebenso eine dedicated IP zu haben, ob Websiten schon HWID Daten auslesen können? Keine Ahnung dafür gibt es spoofer
ich füll' mein Bankkonto mit Paper

beaweb
Euro-Expert
Euro-Expert
Posts: 596
Joined: Wed Aug 13, 2008 7:43 pm

Re: Wie geht`s weiter auf EBT, was ist passiert ?

Post by beaweb » Fri Sep 06, 2019 8:06 am

Lasterpaule ist und bleibt ein Trucker, der viel rumgekommen ist und die Welt besser versteht, als manche Tracker.
Danke für Deinen Kommentar, der viel aussagt über das wahre Wesen von EuroBillTracking!
Stay Strong!

Kurzschluss
Euro-Regular in Training
Euro-Regular in Training
Posts: 71
Joined: Tue May 30, 2006 9:58 am

Re: Wie geht`s weiter auf EBT, was ist passiert ?

Post by Kurzschluss » Fri Sep 06, 2019 8:28 am

Lasterpaule wrote:
Fri Sep 06, 2019 2:21 am
Es bringt halt nichts, wenn man ihn sperrt. Zum einen gibt es eine dynamische IP Adresse, womit man bei jeder neuen Verbindung ins Internet eine neue IP bekommt, zum anderen kann er sich jederzeit mit neuem Namen anmelden und unverhohlen weitertrollen.
Es gibt immer kreative Methoden, aus anderen Foren kenne ich es beispielsweise dass die ersten x Postings eines neuen Users erst vom Admin freigegeben (gegengelesen) werden müssen oder dass erst nach x Tagen nach Registrierung aus "Leserecht" auch "Schreibrecht" wird. Alternativ: Der Account wird einfach begrenzt auf maximal ein Posting alle 48 Stunden. Das ganze noch kombiniert mit Usern, die nicht auf jede Provokation reagieren und irgendwann sucht der Troller sich dann ein anderes Hobby.

bumboozel
Euro-Newbie
Euro-Newbie
Posts: 38
Joined: Mon Nov 19, 2018 9:12 am

Re: Wie geht`s weiter auf EBT, was ist passiert ?

Post by bumboozel » Fri Sep 06, 2019 8:38 am

Es ist leider bezeichnend, dass das eigentliche Thema niemand mit einem 2 Meter langen Stock anfassen will aber kaum gibt es Ärger oder Streit sind alle da und es herrscht rege Beteiligung.

:|

Abercrombie
Euro-Expert in Training
Euro-Expert in Training
Posts: 321
Joined: Sat Nov 30, 2013 11:27 am

Re: Wie geht`s weiter auf EBT, was ist passiert ?

Post by Abercrombie » Fri Sep 06, 2019 11:27 am

bumboozel wrote:
Fri Sep 06, 2019 8:38 am
Es ist leider bezeichnend, dass das eigentliche Thema niemand mit einem 2 Meter langen Stock anfassen will aber kaum gibt es Ärger oder Streit sind alle da und es herrscht rege Beteiligung.

:|
Da triffst Du den Nägel leider auf den Kopf. Du wirst hier kaum jemanden finden, der etwas tun würde. Ich muss ehrlich sagen, dass ich auch aufgehört habe, mir Gedanken darum zu machen. Das hat einen einfachen Grund...ich habe damals einiges hier im Forum versucht, zu bewegen...ich habe mich hingesetzt und Flyer entworfen, die ich hier im Forum zum Download bereitgestellt hatte. Einfach zum Ausdrucken und verteilen. Ich bekam dann Nachrichten, wer die Druckkosten bezahlen würde. Daraufhin habe ich hier eine Umfrage gemacht, wer bereit wäre, einen Betrag zu investieren, damit wieder Schwung in den Schuppen EBT kommt. Die überwältigende Mehrheit der abstimmenden User hat die Option „ich gebe kein Geld aus“ gewählt. Soweit ich mich zurück erinnere (die Beiträge sind alle gelöscht), gab es wenige, die 5 Euro ausgeben würden, ein oder zwei auch 10 Euro, aber mehr nicht. Ich selbst hatte 50 Euro gewählt. Wozu soll man sich dann die Mühe machen und Zeit aufwenden, um Ideen zu sammeln, wenn man nur negatives zurück bekommt oder für sein Engagement, etwas tun zu wollen, belächelt wird?

EBT ist ein Hobby, das man nur als Gemeinschaft betreiben kann. Einer alleine ist nun mal gar nichts. Das Hobby lebt vom Engagement aller User.

Neue Leute zu finden, ist fast unmöglich. Schau Dir die große Aktion aus Italien an, wo sich wegen eines Beitrages hunderte neue Leute hier angemeldet hatten. Wow, hunderte neue Leute klingt gut...aber schau genauer hin, es gibt Leute, die haben sich nur registriert und keinen Schein eingegeben, die Mehrheit der Leute hat es geschafft, einen einzigen Schein einzugeben...ja und einige haben auch 2-10 Scheine eingegeben. Aber das wars dann auch schon. Die Leute waren einmalig angemeldet und waren seitdem nicht wieder gesehen. Einzelne sind am Ball geblieben, aber es fragt sich, wie lange sie dabei bleiben werden.

Schau Dir die Gesamtstatistik der neuen User an, dann wirst Du feststellen, dass sich ein nicht unerheblicher Teil der Leute nur registriert, aber keine Scheine eingibt. Und die Mehrheit der neuen User geben genau einen Schein ein und werden nie wieder gesehen. Das, was am Ende übrig bleibt, ist eben nur eine Kleinigkeit...und wenn man dann einen Blick hier ins Forum wirft und feststellt, dass sich wieder irgendwelche Leute die Köppe einschlagen, dann fragt man sich irgendwann, warum man sich das ganze überhaupt noch antut. Lohnt sich der Aufwand überhaupt noch, wechseln zu gehen?

Du hast was ansich gutes gesagt, wir brauchen nicht einen einzelnen, der viele Scheine trackt, sondern viele, die eben nur Ihr Haushaltsgeld tracken. Das würde zu mehr Vielfalt führen, was die Treffer angeht. Aber die Sache hat einen Haken...ohne die, die viele Scheine eingeben, werden die Haushaltsgeldtracker keine Hits kriegen und irgendwann wieder aufhören...EBT ist eine Sache, wo sich die Maus in den Schwanz beißt. Womit wir wieder am Anfang sind...EBT ist eben eine Sache, die nur von der gesamten Gemeinschaft lebt und leben kann...
Last edited by Abercrombie on Fri Sep 06, 2019 11:55 am, edited 2 times in total.
Inaktiv seit 30.08.2015, im Forum wieder halbwegs aktiv seit 06.11.2018

beaweb
Euro-Expert
Euro-Expert
Posts: 596
Joined: Wed Aug 13, 2008 7:43 pm

Re: Wie geht`s weiter auf EBT, was ist passiert ?

Post by beaweb » Fri Sep 06, 2019 11:51 am

@bumboozel:
Wenn Du recht hast, hast Du recht!
Als ehemalige "Power"trackerin und jetzige "Viel"trackerin möchtige ich einiges Neues vorschlagen.
Auch wenn immer drumrum geredet wird, ist EBT natürlich immer auch ein Wettbewerb: Wer hat mehr Scheine, Treffer, etc.
Wer heute neu bei EBT einsteigt, sieht diese Zahlen:
Über zwei Millionen Scheine bei den ersten Vier, über eine Million Scheine bei den ersten Zwanzig.
Werte, die man in den 10 bis 15 Jahren nicht erreichen kann.
Powertracker tracken hauptsächlich :note-5: .
Der Hobbyracker hat natürlich auch :note-10: , :note-20: , und :note-50: im Geldbeutel, die er trackt. Beim Zahlen an der Kasse bekommt er im Regelfall nur einen :note-5: raus. Deshalb hat er nicht soviele Treffer, weil er nicht so viele :note-5: trackt. Im fehlen also die Treffer, die Erfolgserlebnisse, die letztlich das Weitertracken ausmachen.
Mein 1. Vorschlag:
Wer einen :note-5: trackt, bekommt einen Punkt,
wer einen :note-10: : trackt, bekommt zwei Punkte,
wer einen :note-20: trackt, bekommt drei Punkte,
wer einen :note-50: trackt, bekommt vier Punkte, und so weiter.
Wer also aus seinem Geldbeutel einen :note-5: , zwei :note-10:, einen :note-50: trackt, hat vier Scheine getrackt, aber NEUN Punkte.
Mein 2. Vorschlag:
Treffer, die in einem Dot stattfinden, bekommen einen Punkt (Beispiel Hagen - Hagen),
Wenn Treffer in zwei Nachbardots stattfinden, gibt es zwei Punkte (Beispiel Helmbrechts - Hof),
wenn zwischen einem Treffer ein Dot liegt drei Punkte (Beispiel Kiel - Norderstedt)
USW. bis 10 Punkte.
Mein 3. Vorschlag:
Es gibt bei unseren Millionären einige, die nicht mehr oder nur ein wenig aktiv sind. Das ist ihr gutes Recht, aber sie bleiben in der Liste lange, lange oben.
Deshalb schlage ich vor, dass im Ranking nicht nur die absolute Menge der Scheine zählt, sondern auch ein relativer Wert.
Beispiel: Miles66 ist seit 2006 bis heute insgesamt 4.981 Tage bei EBT (Hoffentlich habe ich richtig gerechnet). Er hat 1.362.965 Scheine eingegeben, also rund 273 Scheine pro Tag.
AngeloSalento ist seit 2015 bis heute insgesamt 1.669 Tage bei EBT. Er hat 774.571 Scheine eingegeben, also rund 464 Scheine pro Tag.
In der "Aktiven Statistik" steht er vor Miles66, er hat also ein Erfolgserlebnis.
Dies soll keinesfalls bedeuten, die Leistung von Miles66 zu schmälern, aber er ist halt nicht mehr so aktiv!

So, jetzt könnt ihr euch auf mich stürzen!

TheUndertaker
Euro-Expert in Training
Euro-Expert in Training
Posts: 346
Joined: Fri Aug 03, 2018 9:12 am

Re: Wie geht`s weiter auf EBT, was ist passiert ?

Post by TheUndertaker » Fri Sep 06, 2019 12:00 pm

bumboozel wrote:
Fri Sep 06, 2019 8:38 am
Es ist leider bezeichnend, dass das eigentliche Thema niemand mit einem 2 Meter langen Stock anfassen will aber kaum gibt es Ärger oder Streit sind alle da und es herrscht rege Beteiligung.

:|

Ein Zeichen das keine Interesse besteht ^^
ich füll' mein Bankkonto mit Paper

TheUndertaker
Euro-Expert in Training
Euro-Expert in Training
Posts: 346
Joined: Fri Aug 03, 2018 9:12 am

Re: Wie geht`s weiter auf EBT, was ist passiert ?

Post by TheUndertaker » Fri Sep 06, 2019 4:55 pm

Abercrombie wrote:
Fri Sep 06, 2019 11:27 am
bumboozel wrote:
Fri Sep 06, 2019 8:38 am
Es ist leider bezeichnend, dass das eigentliche Thema niemand mit einem 2 Meter langen Stock anfassen will aber kaum gibt es Ärger oder Streit sind alle da und es herrscht rege Beteiligung.

:|
Da triffst Du den Nägel leider auf den Kopf. Du wirst hier kaum jemanden finden, der etwas tun würde. Ich muss ehrlich sagen, dass ich auch aufgehört habe, mir Gedanken darum zu machen. Das hat einen einfachen Grund...ich habe damals einiges hier im Forum versucht, zu bewegen...ich habe mich hingesetzt und Flyer entworfen, die ich hier im Forum zum Download bereitgestellt hatte. Einfach zum Ausdrucken und verteilen. Ich bekam dann Nachrichten, wer die Druckkosten bezahlen würde. Daraufhin habe ich hier eine Umfrage gemacht, wer bereit wäre, einen Betrag zu investieren, damit wieder Schwung in den Schuppen EBT kommt. Die überwältigende Mehrheit der abstimmenden User hat die Option „ich gebe kein Geld aus“ gewählt. Soweit ich mich zurück erinnere (die Beiträge sind alle gelöscht), gab es wenige, die 5 Euro ausgeben würden, ein oder zwei auch 10 Euro, aber mehr nicht. Ich selbst hatte 50 Euro gewählt. Wozu soll man sich dann die Mühe machen und Zeit aufwenden, um Ideen zu sammeln, wenn man nur negatives zurück bekommt oder für sein Engagement, etwas tun zu wollen, belächelt wird?

EBT ist ein Hobby, das man nur als Gemeinschaft betreiben kann. Einer alleine ist nun mal gar nichts. Das Hobby lebt vom Engagement aller User.

Neue Leute zu finden, ist fast unmöglich. Schau Dir die große Aktion aus Italien an, wo sich wegen eines Beitrages hunderte neue Leute hier angemeldet hatten. Wow, hunderte neue Leute klingt gut...aber schau genauer hin, es gibt Leute, die haben sich nur registriert und keinen Schein eingegeben, die Mehrheit der Leute hat es geschafft, einen einzigen Schein einzugeben...ja und einige haben auch 2-10 Scheine eingegeben. Aber das wars dann auch schon. Die Leute waren einmalig angemeldet und waren seitdem nicht wieder gesehen. Einzelne sind am Ball geblieben, aber es fragt sich, wie lange sie dabei bleiben werden.

Schau Dir die Gesamtstatistik der neuen User an, dann wirst Du feststellen, dass sich ein nicht unerheblicher Teil der Leute nur registriert, aber keine Scheine eingibt. Und die Mehrheit der neuen User geben genau einen Schein ein und werden nie wieder gesehen. Das, was am Ende übrig bleibt, ist eben nur eine Kleinigkeit...und wenn man dann einen Blick hier ins Forum wirft und feststellt, dass sich wieder irgendwelche Leute die Köppe einschlagen, dann fragt man sich irgendwann, warum man sich das ganze überhaupt noch antut. Lohnt sich der Aufwand überhaupt noch, wechseln zu gehen?

Du hast was ansich gutes gesagt, wir brauchen nicht einen einzelnen, der viele Scheine trackt, sondern viele, die eben nur Ihr Haushaltsgeld tracken. Das würde zu mehr Vielfalt führen, was die Treffer angeht. Aber die Sache hat einen Haken...ohne die, die viele Scheine eingeben, werden die Haushaltsgeldtracker keine Hits kriegen und irgendwann wieder aufhören...EBT ist eine Sache, wo sich die Maus in den Schwanz beißt. Womit wir wieder am Anfang sind...EBT ist eben eine Sache, die nur von der gesamten Gemeinschaft lebt und leben kann...

@all Ihr habt doch auch sicherlich andere Hobbys, obs nun die Eisenbahn das Auto or what ever, man steckt auch Geld rein, also warum nicht mal echt 20-30€ investieren. Hätte ich zu dieser Zeit wo Abercrombie den Post verfasst hat schon getrackt, wäre ich sicherlich dabei gewesen.

Wenn ihr EBT retten wollt, dann jetzt

All or nothing
ich füll' mein Bankkonto mit Paper

bumboozel
Euro-Newbie
Euro-Newbie
Posts: 38
Joined: Mon Nov 19, 2018 9:12 am

Re: Wie geht`s weiter auf EBT, was ist passiert ?

Post by bumboozel » Fri Sep 06, 2019 10:41 pm

Ich finde den Ansatz von bea sehr interessant, die Aktivität, Entfernung oder ähnliches als Kriterium zu nutzen um die Ranglisten zu erweitern oder umzustellen. Es liegen ja alle Daten vor - sky is the limit. (Ich will eine Filterfunktion zu aktiven/passiven Treffern wenn wir schon dabei sind ;-) )

Zu Italien: vergleicht man den Mai nach neuen Benutzern zwischen Italien und Deutschland sind grob 12 zu 4 Tracker noch nennenswert aktiv, einer sogar mit 2500 Scheinen... und die Effekte in Italien gehen natürlich über Mai hinaus.

Auf den 1. Blick stimme ich dir zu: Der Mai in Italien war ein Strohfeuer. Aber der Rauch lichtet sich und es bleiben doch einige Glutnester. Und genau die suchen wir. Ohne die Aktion wären sie nicht hier. Das Hobby ist speziell aber wir müssen es bekannt machen um alle abzuholen, die Tracker sind ohne es heute schon zu wissen.

Ich bin jetzt bald 300 Tage dabei und vor 301 Tagen hätte ich mir das nicht denken können.
Mein Anstoss war ein zufälliger Blick auf einen Schein mit der Seriennummer xxxx000007, eine Stunde googlen und das glückliche finden dieses Forums.

Jeden Weg den wir finden es anderen leichter zu machen sollten wir nutzen. :-)

Post Reply

Return to “Diskussionen zur Site und zum Euro-Tracking (Deutsch)”