Aktivitäten des Vereins - Ideen und Werbung

Haben Sie Vorschläge, Kommentare, Ideen...?

Moderators: Miles66, Licht & Feuer

Post Reply
Abercrombie
Euro-Expert in Training
Euro-Expert in Training
Posts: 321
Joined: Sat Nov 30, 2013 11:27 am

Aktivitäten des Vereins - Ideen und Werbung

Post by Abercrombie » Sun Jun 30, 2019 8:59 pm

Liebe Tracker,

es gibt ja immer wieder den Hinweis bzw. die Forderung von Usern hier im Forum, dass etwas für neue Mitglieder getan werden muss. Diesbezüglich ist es ja auch Aufgabe des Vereins "Association Européenne des EuroBillTrackers", EBT aktiv zu bewerben, es ist laut den Statuten eine Hauptaufgabe des Vereins (siehe hier: https://de.eurobilltracker.com/association/).

Wenn ich mir die Veröffentlichungen des Vereins anschaue (https://de.eurobilltracker.com/press/?c ... 8576;tab=7), dann liegen die letzten Veröffentlichungen 14 (VIERZEHN) Jahre zurück und stammen aus dem Jahr 2005 und beschränken sich auf die Pressemitteilungen zum 10 Millionsten Schein, sowie zwei nicht mehr verfügbaren Newslettern.

Mund-zu-Mund-Propaganda hilft leider nicht viel weiter. Diese beschränkt sich zumeist auf Leute im privaten Umfeld, man spricht keine fremden Leute in Bahn und Bus an und erzählt, was man für ein Hobby hat. Um mehr Leute für EBT zu interessieren, wäre etwas weitreichenderes dringend notwendig. Es muss jetzt etwas getan werden, denn die Jugend von heute wächst in einem Zeitalter auf, wo die Eltern zunehmend bargeldlos bezahlen. Diese Bequemlichkeit wird eines Tages zu einem Zusammenbruch von EBT führen. Und wir müssen uns an die jüngeren Leute wenden, die älteren sind generell skeptisch, was Geld angeht.

Ich würde es begrüßen, wenn der Verein geziehlt irgendwelche Boulevardmedien kontaktiert, wie BILD Zeitung oder die vielen Sendeformate bei RTL und Sat1, die über alle Lebensbereiche berichten. Selbst die Sendung mit der Maus wäre optimal, denn EBT könnte problemlos in einem 3-Minuten-Beitrag vorgestellt werden und es würde unter den Kindern und Jugendlichen (oder sogar Erwachsenen) einige geben, die sich dafür interessieren.

Eine Frage hätte ich an den Verein noch. Es steht ja geschrieben, dass sich die Verantwortlichen einmal im Monat treffen, um die wichtigen Dinge zu besprechen. Wie und mit welchem Ergebnis diskutieren die Verantwortlichen die Tatsache, dass die Eingaben seit 10 (ZEHN) Jahren stetig rückläufig sind? Das sollte ja ein wichtiger Punkt sein, denn das gesamte Projekt EBT lebt ausschließlich von den eingegebenen Scheinen.

Jetzt ist das halbe Jahr des Jahres 2019 herum und wenn man sich die Statistik anschaut (https://de.eurobilltracker.com/notes/?c ... S&compare=) und hochrechnet, dann ist zu vermuten, dass wir in diesem Jahr das schlechteste Ergebnis seit 2005 haben werden. Und damals war die Seite noch weitestgehend unbekannt.

Schöne Grüße
Inaktiv seit 30.08.2015, im Forum wieder halbwegs aktiv seit 06.11.2018

Post Reply

Return to “Diskussionen zur Site und zum Euro-Tracking (Deutsch)”